Google Brain: Künstliche Intelligenz kann jetzt auch Wikipedia-Artikel schreiben

google 

Googles Künstliche Intelligenzen hat in den letzten Jahren sehr eindrucksvoll bewiesen, wozu sie fähig ist und dass die Entwicklung mit sehr großen Sprüngen voran geht. Jetzt hat das Team von Google Brain wieder ein interessantes Projekt vorgestellt, bei dem es vor allem um das Zusammentragen von Informationen und dem Verfassen von Texten geht. Konkret kann die KI nun sogar Artikel im Wikipedia-Stil schreiben.


Die Künstliche Intelligenzen können nicht nur große Datenmengen analysieren, auswerten und daraus Muster auslesen, sondern können tatsächlich auch eine kreative Ader und ein gutes Sprachverständnis haben. Die Kreativität haben die Algorithmen unter anderem schon damit bewiesen, dass sie Musikstücke komponiert haben, Kunstwerke erschaffen und sich auch schon als Mode-Designer betätigt haben. Bei dem aktuellen Experiment geht es allerdings eher um das Sprachverständnis.

Google Brain

Das Team von Google Brain hat nun ein Projekt vorgestellt, dass selbstständig Wikipedia-Artikel schreiben kann. Dazu benötigt die KI lediglich ausreichend Quellen mit vielen Informationen, die dann analysiert werden, so dass nur die wichtigsten Eckdaten herausgelesen werden. Aus diesen werden dann neue Texte erschaffen, die alle wichtigen Informationen erhalten. Damit das ganze etwas natürlicher klingt und nicht nur zu einer reinen Aufzählung wird, basieren diese Texte wiederum stark auf den ursprünglichen Dokumenten.

In einem PDF-Dokument gibt es eine Reihe von Beispielen, mit denen sich jeder von der Qualität überzeugen kann. Gut lesbar ist das zwar nicht und es gibt weder Satzzeichen noch eine erkennbare Struktur, aber es sind alle wichtigen Informationen enthalten. Bis daraus Artikel in Enzyklopädie-Qualität werden ist es noch ein sehr weiter Weg – das gestehen auch die Entwickler ein – aber der Anfang ist gemacht. Und für eine schnelle Zusammenfassung von komplizierten Themen reicht das jetzt schon aus.

In Zukunft soll der Weg wohl einfach dahin gehen, dass man sich auch von komplexen Themen sehr schnell eine Zusammenfassung ausgeben lassen kann. Diese Informationen könnten dann etwa auch aus den populärsten Ergebnissen aus der Google Websuche stammen. Dass eine solche Automatik gut funktionieren kann, beweist Google seit Jahren mit dem Knowledge Graph

» Google Brain-Projekt

Siehe auch
» Künstliche Intelligenz: Von Google entwickelte KI schafft noch intelligentere KI
» Alle Artikel rund um die Künstliche Intelligenz


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 2 Kommentare zum Thema "Google Brain: Künstliche Intelligenz kann jetzt auch Wikipedia-Artikel schreiben"

  • Kann es sein, dass im Artikel das Gegenteil dessen steht, was in der Überschrift behauptet wird? Oder hab ich da was übersehen?

    • Prinzipiell kann die KI die Artikel in der Wikipedia-Form schreiben, nur haben sie noch lange nicht die nötige Qualität erreicht. Dass sind aber so gesehen nur „Details“, die im Artikel dann näher erläutert werden.

Kommentare sind geschlossen.