Die ersten Hersteller haben bereits mit der Auslieferung von Patches für die Meltdown and Spectre Sicherheitslücke begonnen und haben somit den ersten Schutzzaun um die Lücke in den modernen Prozessoren gezogen. Doch so wie es mit allen anderen Sicherheitslücken oder neuen Features auch der Fall ist, bekommen ältere Geräte kein Update und bleiben somit angreifbar. Eine neue Liste zeigt nun, welche Android-Smartphones und Tablets ein Update erhalten werden.
Es ist gerade einmal eine Woche vergangen, seit die ersten Berichte zur Prozessor-Sicherheitslücke Meltdown and Spectre aufgetaucht sind, aber es fühlt sich an, als wenn uns das Thema schon ewig begleitet. Die betroffenen Hersteller wissen seit Monaten von dieser Lücke und haben zu großen Teilen bereits Updates mit Patches ausgeliefert oder stehen kurz davor. Jetzt hat Google eine Liste aller Chromebooks und deren Meltdown-Status veröffentlicht.
Mit der Daydream-Plattform ist Google ganz groß in den Bereich der Virtual Reality eingestiegen und hat viele Aktivitäten in diesem Zukunftsmarkt unter einer Marke vereint. Auf der CES wurden gestern nun gleich zwei neue Technologien vorgestellt, die Google in Zusammenarbeit mit anderen Herstellern entwickelt hat: Standalone-Headsets zur Anzeige dieser Inhalte sowie Kameras zur Aufnahme von VR180-Videos.
Mitte der Woche, und die Auswahl über die kostenlosen Titel ist wieder übersichtlich geworden: Heute gibt es das Labyrinth-Spiel Maze 3D, dann ist das Puzzle-Spiel Laserbreak Pro wieder mit dabei, und in einem weiteren Spiel müssen wir Delphine bei der Suche nach Nahrung unterstützen. Außerdem gibt es heute einen Musikplayer sowie einen Abspieler für VR-Inhalte kostenlos. Schaut auch einmal in die zahlreichen Aktionen von gestern herein, die zum großen Teil noch gültig sind.
Das Google Drive bietet jedem Nutzer die Möglichkeit, beliebige Dateien hochzuladen, diese in beliebigen Ordnern zu organisieren und so eine ganz eigene Struktur zu schaffen. Übertreibt man es mit der Organisation, kann es bekanntlich wieder unübersichtlich werden, und dann komm die Suchfunktion des Drive zum Einsatz. Diese bekommt nun eine neue Funktion, mit der sich eine durchgeführte Suche auf einen Ordner beschränken lässt.
Einer der erfolgreichsten YouTuber weltweit, Logan Paul, hatte sich am letzten Tag des vergangenen Jahres einen schweren Fauxpass erlaubt, der sowohl ihn als auch die Videoplattform noch länger beschäftigen wird. Das sehr unüberlegte Video wurde zwar schon nach kurzer Zeit entfernt, taucht aber immer wieder auf und bringt das Image der Plattform in Verruf. Jetzt hat YouTube Konsequenzen für Logan Paul und die eigene Community angekündigt.
Nicht nur Googles Entwickler sind nach der langen Weihnachtspause an ihren Arbeitsplatz zurückgekehrt, sondern auch die Designer haben sich über die freien Tage Gedanken gemacht und sich neue Design-Varianten überlegt. Derzeit taucht bei vielen Nutzern eine stark veränderte Suchleiste innerhalb des Feeds auf. Mit diesem Design soll die Leiste sichtbarer werden und auch mehr Funktionen an diese Stelle des Feeds bringen.