Update für die Google+Suchfunktion: Ab sofort werden auch Parameter unterstützt (vollständige Liste)

+ 

Bei Googles Netzwerk Google+ hat sich schon seit längerer Zeit nichts mehr getan, doch jetzt steht ein kleines aber vielleicht sehr wichtiges Update vor der Tür: Die Suchfunktion wird in den nächsten Tagen zusätzliche Parameter bekommen, mit denen sich das gesamte Netzwerk leichter durchsuchen und die Ergebnisse einschränken lassen. Dazu kommen die von anderen Google-Diensten bekannten Parameter zum Einsatz.


Google+ ist KEINE Geisterstadt und Google ist eigentlich eine Suchmaschine. Doch beide Fakten sind beim Netzwerk Google+ von außen nicht unbedingt sichtbar, denn die Suchfunktion war bisher kaum nutzbar und liefert bei weitem nicht die Qualität wie die Websuche oder auch andere Netzwerke. Doch jetzt haben die Entwickler weiter gebastelt und bringen nun eine ganze Reihe von Such-Operatoren zu Google+, die einfach in das Suchfeld eingegeben werden können.

search-operators

Das beste Netzwerk mit dem großartigsten Content nützt natürlich nichts, wenn niemand die Inhalte findet – das haben nun auch die Entwickler bei Google+ bemerkt. Im Laufe der nächsten Tage werden die Suchparameter eingeführt, mit denen sich ein Suchergebnis stark einschränken lässt und die Treffergenauigkeit erhöht wird. Die Parameter werden einfach wie gewohnt in das Suchfeld eingegeben.

Die Liste der Parameter

from:
Direkt dahinter kann ein Nutzername, eine Nutzer-ID oder auch einfach das Wörtchen „me“ eingegeben werden, um nach Personen zu filtern.

has:
Hier kann nach Inhalt eines Postings gefiltert werden. Zur Wahl stehen: attachement, video, photo, doc, slides, spreadsheets, poll

before: & after:
Hier kann nach Zeit eingeschränkt werden. Das Datum muss im Format YYYY-MM-DD eingegeben werden. Ob das auch im Deutschen so sein wird, lässt sich aufgrund des fehlenden Support-Dokuments noch nicht sagen.

commenter:
Das gleiche wie „from“, nur das hier nach Personen gefiltert wird die etwas kommentiert haben. Auch hier kann der Name, die ID oder „me“ eingegeben werden.

mention:
Hier kann nach Personen gesucht werden, die in einem Posting markiert worden sind. Zur Wahl stehen die gleichen Optionen wie bei from und commenter.

in:
Mit diesem Parameter kann gefiltert werden, wo ein Posting einsortiert ist. Zur Wahl stehen community, collection und die einzelnen ID-Nummern einer Kollektion oder einer Community

AND OR NOT
Um einzelne Parameter miteinander zu kombinieren, können die obigen drei Operatoren verwendet werden. Einfach ein AND oder OR zwischen zwei Parameter schreiben, und schon müssen entweder beide (oder mehrere) oder nur ein einziges gefunden werden. NOT schließt das nächste aus.



Diese neuen Suchfilter werden im Laufe der nächsten Tage für alle Nutzer ausgerollt und stehen direkt in der Suchfunktion zur Verfügung. Insbesondere den „commenter“-Befehl finde ich sehr interessant, da man so auch alle selbst abgegebenen Kommentare sehr schnell finden kann – was soweit ich weiß bisher nicht möglich gewesen ist. Natürlich kann das aber auch praktisch sein, um ein bestimmtes Profil schnell noch besser kennen zu lernen. Das ist bspw. bei Facebook (soweit ich weiß) nicht möglich.

Gemeinsam mit der vor wenigen Monaten ausgebauten Suchfunktion kann man nun noch schneller das finden, was man gesucht hat, und wird vielleicht auch merken dass Google+ gar nicht so klein ist wie man von außen denken könnte.

In der deutschen Version des Support-Centers sind die Befehle noch nicht beschrieben, daher ist es schwer zu sagen ob die Funktion nicht vielleicht erst US-only ist. Darauf tippen würde ich aber nicht, da das absolut keinen Sinn machen würde, bei Google kann man aber nie wissen. Da die Befehle selbsterklärend sind, kann man sie sich auch sehr leicht merken und vielleicht dann auch häufiger mal verwenden. Auch viele andere Google-Dienste verfügen über solche Parameter.

» Informationen und weitere Details im Hilfe-Center
» Ankündigung bei Google+

Siehe auch
» Vollständige Liste: Mit diesen Parametern und Filtern lässt sich das Google Drive effektiver durchsuchen
» Vollständige Liste: Mit diesen Parametern und Filtern lässt sich GMail effektiv durchsuchen


Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Update für die Google+Suchfunktion: Ab sofort werden auch Parameter unterstützt (vollständige Liste)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.