Änderung auf der Google-Startseite: Das Suchfeld zeigt jetzt automatisch die letzten Suchanfragen

google 

Abgesehen von den zahlreichen Doodles und den immer wieder mal verwendeten kurzen Werbeanzeigen für eigene Angebote unter dem Suchbereich, ändert sich auf der Google Startseite nur sehr selten etwas. Doch gestern hat Google eine kleine Änderung bzw. mutmaßlich eine Verbesserung vorgenommen, bei der sich die Suchleiste mit den Vorschläge automatisch öffnet, ohne dass man einen Buchstaben eingegeben hat. Doch bei den meisten kommt das gar nicht gut an.


Die automatische Vervollständigung der Sucheingabe ist seit Jahren Standard und wurde von Google schon vor weit über 10 Jahren eingeführt. Darin sind seit langer Zeit aber nicht nur Vorschläge von den Eingaben aller anderen Nutzer vorhanden, sondern auch eine Auflistung der selbst zuletzt getätigten Suchanfragen. Diese scheinen bei Google derzeit hoch im Kurs zu stehen, denn man scheint immer mehr Wege zu suchen, um diese vergangenen Anfragen wieder in das Gedächtnis des Nutzers zu rufen.

google search recent

Wer heute (oder vielleicht auch schon gestern) die Google-Startseite öffnet, wird sofort eine Veränderung bemerken. Direkt nachdem die Seite fertig geladen ist, lädt sich das Feld mit den Suchvorschlägen und zeigt die sechs zuletzt getätigten Suchanfragen an – so wie auf obigem Screenshot sehr gut zu sehen ist. In diesem Feld finden sich wie gewohnt die beiden Standard-Buttons der Websuche, da die eigentlichen Buttons auf der Startseite dadurch verdeckt werden.

Normalerweise öffnet sich dieses Feld erst dann, wenn man tatsächlich damit beginnt, eine Suchanfragen einzugeben. Jetzt hingegen wirkt es direkt so, als wenn man versehentlich schon etwas eingegeben hat. Auch die Farbe der Suchvorschläge ist nicht unbedingt ansprechend und zeigt eindeutig, dass es sich dabei um bereits verwendete Links handelt. Mit einem Klick auf die Suchanfrage gelangt man wieder zu diesen Ergebnissen. Mit einem Klick auf den Entfernen-Button daneben, kann diese Suchanfrage aus dem Protokoll gelöscht werden.

Möchte man die gewohnte Optik der Startseite haben, muss man einfach einmal in das leere Klicken und dem Suchfeld den Fokus entziehen. Dadurch verschwindet das Feld dann wieder und es sind die Buttons an gewohnter Stelle sowie auch die mögliche Nachricht der Startseite zu sehen. Da diese nun verdeckt wird (auch heute gibt es wieder eine), macht sie natürlich nicht wirklich viel Sinn.



Google hat diese Änderung bisher nicht offiziell angekündigt, aber da ich es selbst auf mehreren Geräten und Konten nachvollziehen konnte und es mittlerweile auch viele Beschwerden in den diversen sozialen Netzwerken gibt, gehe ich einfach mal davon aus dass es für alle Nutzer sichtbar ist. Welcher Sinn dahinter steht, erschließt sich ohne offizielle Ankündigung des Unternehmens nicht, aber vielleicht schaltet man das ganze auch schon nach wenigen Tagen wieder ab.

Meine Vermutung ist es, dass Google den Suchverlauf deutlicher machen möchte, so dass der Nutzer mehr Kontrolle darüber bekommt und ihm deutlicher klar gemacht wird, dass alle Anfragen aufgezeichnet werde. Dafür spricht für mich, dass man Suchanfragen direkt von der Startseite aus dem Verlauf löschen kann, und dass es auch in der Google-App für Android seit einiger Zeit einen Recent-Bereich gibt in dem sich die letzten Suchanfragen finden.

Wie findet ihr diese kleine Änderung? Mich persönlich stört es, und auch viele andere Nutzer hatten zu Bedenken gegeben dass dadurch so vielleicht auch sehr schnell Anfragen sichtbar werden, die andere Personen, die möglicherweise beim Aufruf der Seite über die Schulter gucken, nicht sehen sollte. Muss ja nicht immer Inkognito-Content sein, sondern gerade zu Weihnachten kann so etwas auch sehr verräterisch sein…

Siehe auch
» Kleine Änderung mit großer Wirkung: Google schafft alle internationalen Startseiten ab
» Tipp: So lässt sich die Region auf den internationalen Google-Startseiten dauerhaft wiederherstellen


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Änderung auf der Google-Startseite: Das Suchfeld zeigt jetzt automatisch die letzten Suchanfragen

  • Interessant, mir wäre die Änderung gar nicht aufgefallen. Warum es diese Änderung gibt, kann ich auch nicht nachvollziehen. An einem gemeinsam genutzten „Familen-PC“ ist dieses Feature sicherlich in der einen oder anderen Situation nicht so toll. Wiederkehrende Suchanfragen sind eh in Fleisch und Blut übergegangen oder als Lesezeichen manifestiert. Eine Änderung, die für mich keinen Sinn macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.