In diesem Jahr hat Google nicht nur die Pixel 2-Smartphones vorgestellt, sondern hat auch den Google Assistant mit Hochdruck weiter entwickelt und integriert diesen in immer mehr Produkte - unter anderem auch in Kopfhörer. Doch ausgerechnet damit gibt es jetzt Probleme, denn der Assistant scheint sich über das in den Kopfhörern integrierte Mikrofon bei den Pixel 2-Smartphones nicht bedienen zu lassen - und Google hat es bisher nicht geschafft, diesen Bug zu fixen.
Kurz vor dem Wochenende waren Googles Designer wieder fleißig, und machen endlich einen Deckel auf die seit Monaten kursierenden Tests der Android-App. Diese erstrahlt ab sofort in einem neuen Design und macht viele Experimente der letzten Zeit zum Standard. So sind alle Ecken nun abgerundet, der Hintergrund wurde geändert, es gibt eine völlig neue Tab-Leiste am unteren Rand und das seitliche Menü ist vollständig aus der App verschwunden.
Vor zwei Wochen hat Google damit begonnen, die erste Developer Preview von Android 8.1 auszurollen und wird damit eine ganze Reihe von größeren und kleineren Verbesserungen in das Betriebssystem bringen. Jetzt wurde eine weitere Neuerung entdeckt, die sich auf die Akku-Anzeige bezieht, und dem Nutzer endlich hilfreiche Daten liefern soll. Wenn alles klappt, sind das die ersten Anzeichen für einen Akku-Manager.
Der Automatisierungs-Dienst If This Then That oder auch besser bekannt unter dem Kürzel IFTTT, ist seit vielen Jahren online und erfreut sich bei vielen Nutzergruppen großer Beliebtheit. In dieser Woche gab es ein größeres Update bei der Plattform, bei der es auch eine Änderung bei einigen Google-Diensten gegeben hat. Der Drive-Kanal ist nun in mehrere kleine aufgespalten und wird so flexibler als bisher.
Pünktlich zum bevorstehenden Start in das Wochenende gibt es heute eine große Auswahl an kostenlosen Spielen im Play Store: Heute gibt es die Puzzle-Spiele Bit Bit Love und Dots sowie den Kistenschieben-Klassiker Sokoban. Außerdem die beiden Arcade-Spiele oO sowie Bread Ninja - eine Nachahmung von Fruit Ninja. Zum Rätseln gibt es einen Teil der Can you Escape-Reihe und auch an die Kleinsten ist heute wieder mit Zahlen- und Buchstaben-Spielen gedacht.
Zum Ende der Woche steigt die Auswahl wieder an, so dass wir heute wieder die Spiele und Apps voneinander trennen. Heute gibt es eine Kamera-App mit Filtern die sich vollständig auf Regenbögen beziehen, eine App zum gleichzeitigen Erlernen von Noten-lesen und das Spielen eines Instruments sowie eine für (gewisse Gruppen) interessante App mit der man die Stärke eines Wasserrohres berechnen kann. Außerdem drei sehr schöne Live Wallpaper mit Schlanken-Optik, Kunstwerken und Gothic.
Ein neuer Tag, ein neues Problem mit der zweiten Generation der Pixel-Smartphones: Heute betrifft der Bug allerdings ausnahmsweise mal nicht die Hardware, sondern scheint aus einer fehlerhaften Konfiguration zu stammen. Einige Nutzer berichten davon, dass sie den Bootloader des Smartphones nicht entsperren und so auch kein Custom ROM installieren oder sich Root-Zugriff verschaffen können. Eine Lösung ist nicht in Sicht.
Googles Entwickler lieben es, kleine Späße und Spielereien in den Produkten zu verstecken und habe im Laufe der Jahre Hunderte von Eastereggs in den diversen Angeboten untergebracht. Mit dem letzten Update des Hangouts-Messengers auf die Version 23 kamen nun wieder zwei neue dazu. Beide beziehen sich auf die bereits vielfältig verfügbaren Chat-Codes und ermöglichen die Anzeige eines Futurama-Charakters sowie eines Corgie-Hundes.
Mit Streetview hat Google viele Teile der Welt digitalisiert und bietet sie zur virtuellen Begehung in den Maps auf dem Smartphone oder im Browser an. Das ist zwar immer wieder faszinierend, aber wenn man auf die Details achtet, kann man häufig sehr genau sehen, an welcher Stelle zwei Fotos zusammengefügt worden sind. Jetzt haben die Entwickler nachgearbeitet und tilgen diese digitalen Nähte von den Aufnahmen.