Name gesucht – Wie könnte der Google Assistant heißen? Hier sind eure Vorschläge

assistant 

Der Google Assistant steht mittlerweile stark im Fokus und wird von Google in immer mehr Hardware- und auch Software-Produkten integriert. Auch die Phrase „OK, Google“ dürfte dabei wohl viele Millionen mal täglich zu hören sein und den Assistenten aus dem Tiefschlaf wecken. Da das ganze aber etwas unpersönlich scheint, haben wir euch gefragt, wie der Google Assistant heißen könnte. Hier sind eure Vorschläge.


Wenn vor einigen Jahren von einem Assistenten die Rede war, dann hatte man meist einen Menschen aus Fleisch und Blut vor Augen und hat eher an einen Butler oder eine Sekretärin gedacht. Natürlich haben auch all diese Menschen Namen und werden eben mit ihrem Vor- oder Nachnamen angesprochen. Das hat sich bis heute auch auf die virtuellen Assistenten übertragen – außer eben auf Googles, der als einziger unter den bekannten Produkten eben keinen Namen hat.

google assistant

Wir haben euch am Freitag und über das Wochenende gefragt, wie der Google Assistant denn heißen könnte – und es gab eine ganze Flut an Vorschläge. Insgesamt gab es über 100 Vorschläge für Namen, wobei aber knapp die Hälfte nicht wirklich geeignet gewesen wäre. Entweder waren die Vorschläge nicht ernst gemeint oder sie machen einfach nur auf Deutsch, aber nicht in anderen Sprachen Sinn. Auch einen Alias-Namen des Teufels wird Google wohl kaum in Erwägung ziehen.

Ich habe einfach mal alle Namen aufgeschrieben, die in Frage kommen könnten. Alle anderen findet ihr in den verlinkten Beiträgen bei Google+ oder Facebook. Das ganze ist natürlich Geschmackssache, aber alle Namen dürften in den meisten Sprachen gut klingen und gehen leicht von der Zunge. Ich habe aber auch noch einige andere kreative Vorschläge mit aufgenommen, die sich zwar nicht unbedingt eignen, aber eben doch hier nicht fehlen sollen. Vielen Dank für die rege Beteiligung und die zahlreichen Vorschläge 🙂

Hier sind eure Vorschläge
Ace, Albert, Alfred, Alvin, Andromeda, Andy, Assi, Bonnie, Boris, Bran, Clyde, Computer, Data, Doole, Doris, Erwin, Fortytwo, Gisela, Glados, Go, Goody, Googly, Goonter, Hailo, HAL, Harry, Hugo, James, Jamie, Jarvis, Jimbob, Johann, John, Joshua, Larry, Lola, Majel, Marvin, Monty, Mortimer, Nic, Nicci, Okay, Okehguhgl, Oskar, Pandora, Paul, Sahra, Scotty, Selma, Sergey, Trillian, Tron, Vision, Wall-E, Zoe



Da es extrem viele Vorschläge gab, macht der angedachte Vote an dieser Stelle keinen Sinn. Außerdem möchte ich die Liste nur ungerne so extrem filtern, dass sie für einen Vote geeignet wäre. Da Google vermutlich ohnehin standardmäßig bei seiner bekannten Phrase bleibt, werden diese Namen so schnell aber auch nicht zum Einsatz kommen.

Immer wieder wurde auch gewünscht, dass der Name bzw. das Hotword selbst festgelegt werden kann – und ich denke dass wäre auch die beste Lösung. Zum einen kann man so verhindern dass es ein Name ist, der vielleicht eine Person im Haushalt betrifft und dann ständig anschlägt. Alexandras und Alexander werden wissen was ich meine. Außerdem könnte man so vielleicht auch gezielt das Smartphone, den Lautsprecher oder die Smartwatch ansprechen, ohne darauf zu hoffen dass das korrekte Gerät anspringt.

Wer noch Vorschläge hat, kann sie gerne hier oder in den sozialen Netzwerken in die Kommentare schreiben. Da hier ab und auch Google-Mitarbeiter mitlesen, schafft es der eine oder andere Vorschlag vielleicht ja doch noch bis zum Assistant-Team 😉

» Eure Vorschläge bei uns im Blog
» Eure Vorschläge bei Google+
» Eure Vorschläge bei Facebook



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Name gesucht – Wie könnte der Google Assistant heißen? Hier sind eure Vorschläge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.