Der Play Store ist Googles One-Stop-Shop für alle medialen Inhalte, in dem man nicht nur Apps oder Spiele, sondern auch Filme, Musik oder eBooks kaufen kann. Durch das Zusammenführen dieser völlig unterschiedlichen Bereiche haben aber natürlich auch die Designer ein Problem, alles unter einen Hut zu bekommen. Jetzt wird eine seit mehreren Wochen getestete Lösung für alle Nutzer ausgerollt, die zwar sehr übersichtlich ist, aber ausgerechnet Googles eigenen Richtlinien widerspricht.
Normalerweise berichten wir hier im Blog nur über Google-Doodles die auch in Deutschland, Österreich oder der Schweiz zu sehen sind, aber heute soll es mal wieder eine kleine Ausnahme geben: Der Physiker mit dem unaussprechlichen Namen Subrahmanyan Chandrasekhar hätte heute seinen 107. Geburtstag gefeiert und wird dafür mit einem Google-Doodle geehrt, das ein kleines Novum enthält: Es explodiert.
Wer Wert auf die Sicherheit seiner Daten und des Google-Accounts Wert legt, der sollte die Bestätigung in zwei Schritten aktivieren bzw. längst nutzen. Google bietet verschiedene Möglichkeiten für diesen zweiten Login-Schritt, ändert nun aber die standardmäßig verwendete Methode. Statt auf SMS setzt man nun auf die Prompt-Methode, die nicht nur sicherer sondern auch viel komfortabler ist.