Google-Doodle: 100. Geburtstag von Dr. Asima Chatterjee

google 

Am heutigen 23. September hätte die indische Chemikerin Dr. Asima Chatterjee ihren 100. Geburtstag gefeiert, und wird anlässlich dieses runden Jubiläums heute in vielen Ländern mit einem Google-Doodle geehrt. Im deutschsprachigen Raum ist das Doodle heute in Österreich und der Schweiz, aber nicht in Deutschland zu sehen.


Google-Doodle 100. Geburtstag von Dr. Asima Chatterjee

Das Doodle zeigt Dr. Chatterjee in einer etwas nachdenklichen aber auch zufriedenen Pose bei ihrem Beruf und auch ihrer Leidenschaft: Der Bio-Chemie. Das gesamte Google-Logo besteht aus in Form gebrachten chemischen Verbindungen, die aber vermutlich keinen tieferen Sinn ergeben, wobei die Brille der Doktorin die beiden O darstellen. Im Hintergrund sind viele Blätter zu sehen, die auch dem Kopf der heute geehrten Person etwas mehr Struktur geben.

Ashima Chatterjee wurde am 23. September 1917 in Indien geboren und hätte damit eigentlich schon von vorneherein keine große akademische Zukunft vor sich haben können. Doch davon ließ sie sich nicht beirren, studierte als eine der wenigen Frauen überhaupt Chemie und hat dieses Studium dann auch noch mit einem Doktortitel abgeschlossen – als erste Frau in Indien überhaupt. Doch auf diesem ersten Erfolg ruhte sie sich natürlich nicht aus, sondern nutzte diese Chance.

Sie hat sich insbesondere mit dem Studium der in Indien beheimateten Pflanzen beschäftigt und hat sie auf ihre Heilwirkungen hin untersucht. Dabei hat sie im Laufe ihres Lebens Wirkstoffe gegen Malaria und Epilepsie gefunden, die bis heute verwendet werden und wichtige Grundlagen bilden. Außerdem hat sie Stoffe entdeckt, mit denen die Ausbreitung von Krebs stark verlangsamt oder gar gestoppt werden kann. Mit diesen wichtigen Entdeckungen hat sie die Medizin in einigen Punkten entscheidend vorangebracht.



Dr. Asima Chatterjee

Aber sie hat sich nicht auf ihre eigene Laufbahn konzentriert, sondern hat auch Ehrungen von vielen Universitäten weltweit bekommen und hat die Chemie und Biologie in Indien vorangebracht, in dem sie etwa auch eigene Research-Labore gegründet und unterstützt hat. Für all diese Erfolge bekommt sie heute das Google-Doodle das in vielen Ländern angezeigt wird, in denen sie entweder aktiv war oder Ehrenwürden bekam: USA, UK, Portugal, Schweden, Österreich, Schweiz, Ungarn, Kroatien, Griechenland und natürlich auch in Indien und Indonesien.

Asima Chatterjee starb am 22. November 2006 im Alter von 89 Jahren in ihrer indischen Heimatstadt Kalkutta und gehört bis heute zu den großen Namen des Landes. International ist sie nicht ganz so populär, doch das wird sich mit dem heutigen Google-Doodle vermutlich sehr schnell ändern. Selbst der Wikipedia-Eintrag von Chatterjee ist enttäuschend kurz und hält nur sehr wenige Details aus ihrem Leben bereit.

Wer sich genauer über das Leben und das Werk von Dr. Asima Chatterjee informieren möchte, kann das Google Cultural Institute besuchen, in dem sie eine eigene „Ausstellung“ hat, und in der es auch viele Fotos aus ihrem Leben gibt, die man sonst so wohl nicht zu Gesicht bekommen würde.

» Werke von Dr. Asima Chatterjee im Google Cultural Institute



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google-Doodle: 100. Geburtstag von Dr. Asima Chatterjee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.