Google Contacts 2.2: Viel Verbesserungen an der Oberfläche sorgen für mehr Übersicht

contacts 

Seit gestern wird eine neue Version von Googles Kontaktverwaltung Contacts ausgerollt, das die App auf die Versionsnummer 2.2 bringt und auch einige Verbesserungen im Petto hat. Dieses mal gibt es viele kleine Verbesserungen an der Oberfläche, mit der einige häufig genutzte Funktionen nun schneller zugänglich und besser platziert sind. Außerdem gab es eine Rolle Rückwärts bei den Profilfotos der Kontakte.

Verbesserte Kontakt-Ansicht

contacts new

Googles Designer schrauben mal wieder an der Kontaktansicht: Erst mit der letzten Version wurden die großflächigen Profilfotos durch kleine runde Icons ersetzt, und nun nimmt man diese Änderung schon wieder zurück. Ab sofort sind die Fotos wieder großflächig, und damit leider auch stark gepixelt. Die Kontakt-Synchronisierung von Google kennt noch keine höheren Auflösungen, aber hoffentlich wird man nun bald daran arbeiten und auch hier qualitativ hochwertige Fotos ermöglichen.

Icons auf der Kontaktseite

contacts icons

Zur besseren Übersicht und zur Auflockerung des Designs gibt es nun für jeden Eintrag ein eigenes Icon. So kann man direkt an dem Icon erkennen, worum es sich bei diesem Eintrag handelt: Telefon, E-Mail, Geburtstag, Adresse oder etwas anderes. Das sorgt nicht nur für ein schnelles Finden von Informationen, sondern man kann sich auch schnell ein Überblick über die zur Verfügung stehenden Informationen verschaffen.




Schnellzugriffsleiste

contacts action bar

Auf der Kontaktseite gibt es jetzt direkt unter dem Bild eine Art Schnellzugriffsleiste mit den wichtigsten Funktionen zu diesem Kontakt. Von dort kann man dann direkt den Kontakt anrufen, eine Textnachricht schreiben, eine Video-Konversation starten, eine E-Mail schreiben oder die Routenplanung zur Adresse starten. All diese Optionen stehen auch in der folgenden Auflistung der Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung, erforderten allerdings ein Scrollen und waren je nach Umfang der Liste an einer anderen Stelle zu finden. Durch die neue Position ist das ganze nun intuitiver und übersichtlicher.

Gibt es mehrere Möglichkeiten und Apps für eine Kontakt-Option, wird vorher noch ein Popup geöffnet und gefragt, welche Telefonnummer oder welche E-Mail-Adresse denn verwendet werden soll. Ist ein Standard eingestellt, wird diese Frage nicht gestellt. Und damit kommen wir dann schon gleich zur nächsten Verbesserung.

Schnelles Einstellen von Standards

contacts default

Im Menü zu jedem Kontakt gibt es nun den neuen Eintrag zum festlegen von Standards. Mit dem neuen Eintrag öffnet sich nun ein neues Popup mit allen aufgelisteten Telefonnummern, E-Mail-Adressen und mehr, wo man direkt den Standard einstellen und festlegen kann. Bisher musste man dafür das Kontextmenü einer Telefonnummer aufrufen und von dort den Standard festlegen. Das neue Menü wird nun vermutlich nicht häufig genutzt werden, macht es aber einfacher als bisher.



Filter in der Oberfläche

contacts filter

Die Auflistung aller Kontakte kann nun einfacher und mit wenigen Schritten gefiltert werden. Dazu gibt es direkt im Overflow-Menü den neuen Eintrag zum Filtern, der bisher nur in den Einstellungen versteckt gewesen ist. Wer häufig diesen Filter umschalten möchte, kann dies nun auch direkt tun und muss so nicht mehr den Umweg über die Einstellungen nehmen.


Das Update wird seit gestern ausgerollt und sollte im Laufe der nächsten Tage bei allen Nutzern angekommen sein. Wer es nicht mehr abwarten kann, das vergleichsweise große Update für Contacts zu bekommen, kann sich die App wie gewohnt auch bei APK Mirror herunterladen und direkt installieren.

Kontakte
Kontakte
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

  • Kontakte Screenshot
  • Kontakte Screenshot
  • Kontakte Screenshot
  • Kontakte Screenshot
  • Kontakte Screenshot
  • Kontakte Screenshot
  • Kontakte Screenshot
  • Kontakte Screenshot

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Google Contacts 2.2: Viel Verbesserungen an der Oberfläche sorgen für mehr Übersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.