Endlich kein Warten mehr: Android-Updates lassen sich unter Oreo jetzt direkt anstoßen

android 

Es gibt viele Dinge, die trotz ständigem und wiederholten Drücken die Situation nicht verbessern – aber die Menschen dennoch nicht davon abhält, darauf einzuhämmern. Dazu gehört der Türknopf in der S-Bahn genau so wie der der berühmte Knopf an der Fußgängerampel und natürlich auch der Update-Button unter Android. Doch letzter hat unter Android Oreo nun tatsächlich eine Funktion bekommen und erfüllt endlich den Zweck, den die Nutzer seit Jahren erwarten.


Wenn Google ein Update für Android ankündigt, sei es nun eine neue Version, eine neue Unterversion oder einfach nur ein Sicherheitsupdate, ist das Interesse meist sehr groß. Zwar gibt es den manuellen Weg über den Download der Images, aber wer rein auf OTA setzen möchte, kann ein Update bisher nicht erzwingen und muss abwarten, bis das eigene Gerät an der Reihe ist. Doch mit Android Oreo ändert sich das nun endlich, und auch diese Form der Updates kann manuell angestoßen werden.

android update

Den „Check for Updates“-Button haben sicher viele Android-Nutzer schon einmal gesehen und vermutlich auch schon mehrmals gedrückt. Doch da das Betriebssystem standardmäßig selbst täglich nach verfügbaren Updates sucht, hatte dieser Button bisher keine Funktion und auch entgegen anders lautender Gerüchte bringt auch ein mehrmaliges Tippen keinen schnellen Erfolg. Doch mit Android Oreo hat sich das geändert, nur hat es bisher niemand bemerkt.

Tippt man unter Android 8.0 Oreo diesen button, kann man ein Update des Betriebssystems erzwingen und man bekommt sofort den Download der neuesten Version angeboten – wenn denn eine existiert. Somit muss man ab sofort nicht mehr warten, bis das eigene Gerät laut Googles internen Turnus-Planungen an der Reihe wäre, sondern kann sich tatsächlich ganz nach vorne in der Liste drängeln und das Update direkt ausgeliefert bekommen. Nutzt man diesen Button nicht, wartet man weiterhin in der Reihe und muss sich so möglicherweise noch einige Tage länger gedulden.

Der Button soll „instant“ funktionieren und den Download sofort und ohne weitere Wartezeit starten. Ausprobieren kann man das dann vielleicht einmal mit dem nächsten Sicherheits-Update oder mit der bald erwarteten Android-Version 8.1.



How does this interact with the gradual rollouts of new releases, you ask? When a device checks in because you’ve specifically asked it to, we flag that this is user-initiated and so you’re not subject to the usual limitations. So even if we’re at 1% rollout and 1% of users already have the update, if you manually check you’ll still be offered it, even though a background check at the same time wouldn’t.

Diese Funktion steht natürlich nur für Pixel- und Nexus-Smartphones und vermutlich auch für Geräte aus der Android One-Reihe zur Verfügung, da nur diese Smartphones direkt von Google mit einem Update versorgt werden. Die Entwickler hoffen aber darauf, dass auch die Smartphone-Hersteller dieses Verhalten in Zukunft adaptieren und ihre eigenen Rollout-Pläne ebenfalls von interessierten Nutzern überstimmen lassen. Darauf wetten sollte man allerdings nicht.

Die standardmäßigen langsamen Rollouts haben normalerweise einerseits den Sinn die Serverbelastung gering zu halten, und bei möglichen unerwartet auftretenden Fehlern nicht alle Nutzer zu verärgern und eventuell den Rollout zu stoppen. Da aber wohl nur ein sehr geringer Teil sich selbst durch den Button nach vorne bringen dürfte, sollte die neue Funktion global gesehen keine Auswirkungen haben.

Bei einigen Nutzern funktioniert das ganze noch nicht, derzeit ist aber unklar, ob es vielleicht lokale Einschränkungen für diese Funktion gibt. Einfach beim nächsten mal ausprobieren.

» Ankündigung bei Google+

[9to5Google]



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Endlich kein Warten mehr: Android-Updates lassen sich unter Oreo jetzt direkt anstoßen

  • „Doch letzter hat unter Android Oreo nun tatsächlich eine Funktion bekommen und erfüllt endlich den Zweck, den die Nutzer seit Jahren erwarten.“

    „Doch mit Android Oreo ändert sich das nun endlich, und auch diese Form der Updates kann manuell angestoßen werden.“

    „Doch mit Android Oreo hat sich das geändert, nur hat es bisher niemand bemerkt.“

    Doch sowas passiert, wenn man die eigentliche Nachricht hinauszögern möchte, um den Leser länger zu binden >.>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.