Die Google Drive Desktop-App wird eingestellt: Backup and Sync & Drive File Stream als Nachfolger

drive 

Vor zwei Monaten hat Google mit dem Start von Backup and Sync nach einer langen Wartezeit den Nachfolger des Google Drive-Uploaders gestartet. Schon damals hieß es, dass es für Business-Kunden ebenfalls bald einen Nachfolger geben wird – und nun steht dieser ebenfalls in den Startlöchern. Im Zuge des Stars des Drive File Streams wird die bisherige Desktop-App des Google Drive endgültig eingestellt.


Wirklich gut funktioniert hat der Desktop Uploader des Google Drive eigentlich noch nie, und leider ist es auch beim Nachfolgeprodukt Backup and Sync nicht anders. Wirklich verlassen kann man sich auf die Arbeit der Uploader und Syncer im Hintergrund nicht und immer wieder gehen dabei auch Dateien verloren – von der Stabilität der App mag man gar nicht erst reden. Für Business-Nutzer hat man deswegen nun eine neue Lösung.

drive file stream

Für die Nutzer der G Suite hat Google nun einen Zeitplan für den Start des Drive File Streams verkündet, der eine weitere Lösung zur Verknüpfung des Drive und eines lokalen Laufwerks darstellt. Dafür müssen Dateien nicht mehr synchronisiert werden, sondern diese werden direkt für jeden Zugriff gestreamt. Der Nutzer kann direkt im Explorer alle Verzeichnisse und Dateien auf dem Online-Laufwerk aufrufen und wie gewohnt mit diesen arbeiten – und das, obwohl sie eigentlich gar nicht da sind. Werden sie geöffnet, werden sie Live heruntergeladen und nach dem Speichern entsprechend wieder hochgeladen.

Der Drive File Stream startet am 26. September und ist ab diesem Datum für alle Nutzer verfügbar, wenn es denn vom Administrator freigeschaltet wird. Gleichzeitig bedeutet dies auch das Aus der Google Drive-App, die ab diesem Datum als veraltet gilt. Noch bis 11. Dezember wird sie dennoch unterstützt und gar bis zum 12. März 2018 kann sie unter Umständen weiterhin genutzt werden. Nach diesem Tag ist dann endgültig Schluss mit dem nicht ganz so populären Uploader.

Es ist wirklich sehr schade dass Google nicht auch für die Privatnutzer den File Stream anbietet, der eine deutlich bessere Lösung zu sein scheint – aber vielleicht hat man ja eines Tages genug von den ewigen Problemen mit dem Uploader und schaltet auch für alle anderen Nutzern diesen Stream frei.

» Ankündigung im G Suites-Blog

[Caschys Blog]



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Die Google Drive Desktop-App wird eingestellt: Backup and Sync & Drive File Stream als Nachfolger

  • Alternativ nutzt man einfach InSync – nutze ich unter Linux schon seit Jahren (zwangsläufig, denn die offiziellen Clients von Google gab es für Linux ja nie) und habe keine Probleme. Gibt’s auch für Windows und Mac.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.