Pixel-Smartphones: Google Now Feed bekommt neue Oberfläche mit transparentem Hintergrund

pixel 

In den Jahren nach der Einführung wurde der Google Now Feed mit immer mehr Funktionen und Informationsquellen ausgestattet und hat sich so stark gewandelt. Das grundlegende Design ist bis jetzt aber immer gleich geblieben und hat nur einige wenige Anpassungen bekommen – bis jetzt. Seit gestern wird eine neue Version des Feeds für die Pixel-Smartphones ausgerollt, mit denen der triste graue Hintergrund der Vergangenheit angehört.


Die Farbauswahl und die Anzahl der Icons hat sich in den vergangenen Jahren immer wieder mal geändert, aber grundsätzlich befanden sich die Google Now-Karten bisher immer auf einem grauen Hintergrund – ganz so, wie man es von unzähligen Webseiten und Apps im Material Design kennt. Da der Now-Stream aber eine besondere Platzierung auf dem Smartphone besetzt, haben sich die Designer nun dazu entschieden, sich von diesem zu verabschieden.

google now feed transparent design

Obige Screenshots zeigen die neue Oberfläche des Now-Feeds mit einem halbtransparentem Hintergrund und den gewohnten weißen Karten mit den nützlichen Informationen. Der Hintergrund ist praktisch immer noch weiß, hat aber einen Transparenz-Anteil bekommen, so dass der Smartphone-Hintergrund sichtbar durchschimmert. Das wird wohl insbesondere der Platzierung als sozusagen nulltem Homescreen geschuldet sein, denn die normalen Icons auf dem Homescreen und teilweise auch die Widgets lassen ebenfalls stets genug Platz für den Hintergrund.

Es ist gut denkbar dass die Designer den Now-Feed als einigermaßen normalen Homescreen betrachten möchten, in dem sich nur eine Ansammlung von Widgets befindet. Denkbar ist auch, dass der gesamte Now-Stream in Zukunft in einem Widget platziert werden kann, das man sich dann sehr einfach auf jedem anderen Homescreen platzieren kann. Glücklicherweise sind die einzelnen Widgets nicht transparent, so dass deren Inhalt weiterhin leicht abgelesen werden kann.

Die neue Variante ist nun entweder ein erweiterter Test der bisherigen Transparenz, die schon vor einigen Wochen einmal getestet wurde, oder es handelt sich tatsächlich um einen Rollout für alle Pixel-Besitzer. Ohne eine offizielle Ankündigung seitens Google lässt sich das schwer sagen.



Der vorherige Design-Test

google now feed design

Auf obigem Screenshot seht ihr noch einmal das vorherige Design, das ebenfalls über einen transparenten Hintergrund verfügte, aber doch deutlich anders aussah. Die Transparenz ist vermutlich die gleiche, aber statt einem weißen oder grauen Hintergrund wurde damals ein schwarzer gewählt – was dem ganzen eine nicht ganz so schöne Optik verliehen hat.

Derzeit wird das Design vermutlich für alle Pixel-Smartphones ausgerollt, zumindest ist es bisher nur bei diesen aufgetaucht. Ein Rollout für andere Implementierungen des Feeds ist nicht unwahrscheinlich, scheint derzeit aber noch nicht auf dem Plan zu stehen.

[9to5Google]

Cyber Monday Woche: Amazon-Hardware stark reduziert - so kommen die Google-Apps auf Echo & Fire


Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Pixel-Smartphones: Google Now Feed bekommt neue Oberfläche mit transparentem Hintergrund

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.