Smarter Lautsprecher: Google Home kommt bald nach Deutschland & Nutzt Fernseher als Display

home 

In den letzten Monaten dreht sich bei Google vieles um den Assistant, der nicht nur viele Fragen beantworten, sondern auch Aufgaben übernehmen kann. Der Assistant lebt aber nicht nur im Smartphone sondern mittlerweile auch im smarten Lautsprecher Google Home. Nach einer gefühlt sehr langen Wartezeit kommt das Gerät nun schon bald endlich auch in Deutschland auf den Markt.


Im Kampf um die Marktanteile bei den Sprachassistenten geben Googles Ingenieure seit einiger Zeit richtig Gas und bringen Home immer neue Features bei, die aber leider immer nur „US-only“ sind, genau so wie das Gerät auch. Schon vor einigen Wochen ist Home in Großbritannien gestartet und hat damit den Schritt über den großen Teich geschafft. Jetzt ist auch bald Deutschland und einige andere Länder an der Reihe.

google home

Google hat heute angekündigt, dass Home in den nächsten Monaten in Deutschland, Frankreich, Japan, Australien und Kanada zur Verfügung stehen wird und käuflich erworben werden kann. Einen genauen Zeitpunkt sowie einen ungefähren Verkaufspreis hat man leider nicht genannt, aber vermutlich dürfte Home zeitlich erst in das 3. Quartal dieses Jahres fallen. Bei einigen anderen Ankündigungen war die Rede von „soon“ oder „coming months“, und hier ist nur die Rede von „later this year“.

Aber Home und der Assistant finden nicht nur ihren Weg in neue Länder, sondern erweitern auch ihren Funktionsumfang. Da Amazon gerade erst seinen Echo mit Display vorgestellt hat, zieht nun auch Google nach und setzt dabei auf die Infrastruktur des Nutzers – die natürlich ebenfalls aus Google-Produkten bestehen muss. So kann Home schon bald Antworten und andere Dinge direkt über die Cast-Technologie oder einen Chromecast auf den Fernseher des Nutzers streamen und diesen so als Display zweckentfremden.



Wo wir europäische bzw. deutsche Nutzer uns gerade so sehr freuen: Google kündigt auch wieder eine Funktion an, von der wir hierzulande nicht ganz so viel haben werden: In den USA können ab sofort auch Telefonate mit Home geführt werden, und das auch noch vollkommen Gratis. Dafür wird weder eine Einrichtung verlangt noch ein angeschlossenes Smartphone oder etwas anderes benötigt. Gespräche innerhalb der USA oder Kanada sind im erste Zeitraum komplett Gratis.

Außerdem kann Home nun auch Termine speichern und Erinnerungen ablegen, was eigentlich eine Grundfunktion eines solchen smarten Assistenten sein sollte – doch bisher war dem nicht so. In einem unterhaltsamen Video vor einiger Zeit wurde das Problem gezeigt und möglicherweise hatten sich die Entwickler dadurch inspirieren lassen und haben eine solche Funktion nun endlich angekündigt.

Erstmal können wir aber natürlich froh sein wenn Home endlich auch hierzulande in den Regalen steht. Leider aber wohl vorerst nicht in Österreich und der Schweiz.

» Ankündigung im Google-Blog



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Smarter Lautsprecher: Google Home kommt bald nach Deutschland & Nutzt Fernseher als Display

  • Geht man bei Google eigentlich davon aus, dass das TV einfach immer eingeschaltet ist, um dieses als Display zu nutzen? Zumindest wüsste ich nicht, wie Google Home ein TV ein- und hoffentlich auch wieder ausschalten sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.