Mit unserer großen Easteregg-Serie zu Ostern haben wir schon anhand von Dutzenden Beispielen gezeigt, dass Googles Entwickler und Designer es lieben, kleine Spiele und Späße in den Produkten zu verstecken. Jetzt ist ein neues Easteregg in der Telefon-App aufgetaucht, das sich schon vor einiger Zeit durch einen Teardown angekündigt hat: Ist die versteckte Funktion aktiviert, zeigt eine Hunde- oder Katzenpfote die Geste zum Annehmen eines Anrufs.
Google hat sich mit dem Release der zweiten Version von Android Wear sehr viel Zeit gelassen, um die Wünsche der Nutzer umzusetzen und einen neuen Anlauf auf den Smartwatch-Markt zu nehmen. Zumindest im ersten Quartal dieses Jahres hat das aber offenbar noch nicht funktioniert, denn wie eine neue Statistik jetzt zeigt, ist das Betriebssystem sogar auf den dritten Platz abgerutscht und musste sich Samsungs Tizen geschlagen geben.
Mit der ersten Developer Preview von Android O haben Googles Entwickler einen neuen Bild-in-Bild-Modus in das Betriebssystem integriert, mit dem sich ein laufendes Video aus einer App verkleinern und über die gesamte Oberfläche legen lässt. Die neueste Version des Video-Messengers Google Duo hat nun als eine der ersten Apps eine Unterstützung für diesen Modus bekommen und könnte somit ein erstes kleines Killer-Feature im Petto haben.
Viele Google-Apps sind dem Großteil der Nutzer namentlich bekannt und werden mehr oder weniger häufig verwendet, und dann gibt es da noch einige andere die ebenfalls verwendet werden, ohne dass der Nutzer es überhaupt weiß. Zur zweiten Gruppe zählen die Google Contacts, die nun auch unter Android ein Design-Update spendiert bekommen haben und seit gestern in der Version 2.0 ausgerollt werden.