Es gibt viele Rekorde auf Googles Videoplattform YouTube, die von den großen und bekannten Namen aufgestellt worden sind. Sei es nun das Video oder der Kanal mit den meisten Views oder auch das Video mit den meisten Daumen nach oben. Jetzt schickt sich aber das Video einer deutschen YouTuberin an, auf einer anderen Topliste ganz nach oben zu wandern: Das vieldiskutierte Musikvideo "How it is" von BibisBeautyPalace.
Als im Herbst des vergangenen Jahres die Pixel-Smartphones auf den Markt kamen, erfreuten sich auch die dort vorinstallierten Hintergründe und die App zum Wechseln der Bilder großer Beliebtheit. Wohl auch deswegen hat Google die App schon kurz darauf in den Play Store ausgelagert und für alle Nutzer zum Download freigegeben. Jetzt hat die App ein großes Update mit vielen neuen Hintergrundbildern und zwei neuen Kategorien bekommen.
Die Straßen dieser Welt verändern sich ständig, und das ist natürlich auch eine Herausforderung für die Google Maps - denn die App bzw. das dahinter liegende Datenmaterial muss Schritt halten und ständig aktualisiert werden. Das geschieht einmal durch die Hilfe der Nutzer und kann zum anderen auch automatisiert erfolgen. Dazu setzt Google auf die Fotos der Streetview-Fahrzeuge, mit denen sich Straßenschilder und Namen von Geschäften vollautomatisch korrigieren lassen.
Der Start von Android Wear 2.0 hätte holpriger nicht sein können: Immer wieder wurde das Release-Datum verschoben um auch die letzten Kleinigkeiten auszubessern, und dann kam es doch zu einem vorzeitigen Stopp des Rollouts, da doch noch Probleme aufgetaucht sind. Nach und nach bekommen nun aber alle Smartwatches endlich das neue Betriebssystem, und in diesen Tagen dürfen sich die Besitzer der populären Huawei Watch über ein frisches Betriebssystem freuen.
Google hat sich das Kartenmaterial für die Maps über die Jahre teuer zusammengekauft und setzt auch bei den Aktualisierungen der Daten auf externe Anbieter, doch diese liefern auch nicht immer zeitnah korrekte Informationen. Also setzt man auf die große Nutzerbasis, die natürlich am besten weiß wenn es in der eigenen Umgebung eine Änderung gegeben hat. Seit einigen Tagen kann jeder Nutzer direkt in der Maps-App für Android Fehler melden und Änderungen vorschlagen.