Nicht nur auf den Smartphones machen sich die Sprachassistenten mittlerweile breit, sondern über Geräte wie Google Home oder Amazon Echo stehen sie in Zukunft auch in vielen Wohnzimmern und hören ständig auf Anfragen und Befehle. Das hat sich die Burgerkette Burger King nun zu Nutze gemacht und hat im Laufe des heutigen Tages einen Werbespot im US-Fernsehen ausgestrahlt, mit dem die Geräte entführt wurden und den Nutzer über den Whopper informieren.
Microsofts Marketing-Abteilung kann es einfach nicht lassen, den eigenen Browser Edge zu pushen und dafür die Konkurrenz möglichst schlecht aussehen zu lassen. Jetzt hat man den Akkufresser-Test aus dem vergangenen Jahr wieder aufleben lassen und hat ein neues Video mit den aktuellen Versionen der Browser veröffentlicht. Wenig überraschend kommt der Edge dabei natürlich deutlich besser weg als die versammelte Konkurrenz.
Seit gestern wird wieder ein Update für Google Photos ausgerollt, dass die App auf Version 2.12 bringt. Mit diesem Update wird endlich eine Funktion ausgerollt, die schon seit über einem halben Jahr immer wieder mal in Teardowns entdeckt worden ist: Die automatische Stabilisierung von Videos. Außerdem befinden sich in der App Hinweise darauf, dass es schon bald wieder eine Google+ Integration geben könnte.
Es sind nur noch vier Tage bis Ostern und unser großer Oster-Countdown erreicht damit schon einmal seine halbe Strecke. In den letzten Tagen habe wir schon die besten Eastereggs aus YouTube, den Google Maps & Google Photos sowie aus der Google Websuche gezeigt. Heute ist der Google Assistant an der Reihe, der ebenfalls eine ganze Reihe von Späßen integriert hat.
In den letzten Wochen gab es immer wieder Aktionen im Play Store, mit denen man sich einige Euros beim Kauf von bestimmten medialen Inhalten sparen konnte. Seit Montag gibt es wieder eine neue Aktion, die dieses mal in Zusammenarbeit mit PayPal gestartet wurde und nur noch bis morgen einen Rabatt von 5 Euro auf einen Kauffilm ermöglicht. Dazu muss nur eine Gutscheinkarte gekauft werden.
Mit der Chrome Version 56 gab es nicht nur viele Verbesserungen in punkto Sicherheit sondern auch eine weitere Verbesserung, die Google nun erst jetzt bekannt gemacht hat: Das Scrollen während des Ladevorgangs wurde auf allen Plattformen verbessert und soll nun keine unvorhergesehenen Sprünge mehr machen, die den Lesefluss negativ beeinflussen oder gar unmöglich machen.