Nachdem die Version 54 des Chrome-Browsers bereits für den Desktop und für Android ausgerollt worden ist, folgt nun mit einigen Tagen Abstand auch Chrome OS. In dem Betriebssystem gibt es neben der verbesserten Browser-Engine noch zwei kleinere Änderungen an der Oberfläche. So gibt es jetzt eine verbesserte Medienvorschau im Dateimanager und eine überarbeitete Methode zum wechseln des aktiven Fensters.
Googles neuer Messenger Allo steht derzeit nur für Android und iOS zur Verfügung und ist durch die Bindung des Accounts an die Telefonnummer des Nutzers wohl auch in Zukunft nur exklusiv auf dem Smartphone nutzbar. Mit einem bekannten Tool lässt sich der Messenger aber auch auf dem Desktop sehr eingeschränkt nutzen. Das ganze ist zwar sehr holprig und limitiert, aber dafür lassen sich Nachrichten am Desktop lesen und beantworten.