Chromebooks erfreuen sich schon seit längerer Zeit großer Beliebtheit und werden für immer mehr Menschen zu einer echten Alternative zum vollwertigen Desktop-PC oder Notebook mit Windows oder Mac OS. Schon bald wird auch Samsung wieder groß in diesen Markt einsteigen und bringt mit dem Samsung Chromebook Pro ein wahres Power-Paket auf den Markt - allerdings wurde es bisher noch nicht vorgestellt. Jetzt gibt es weitere Details zu dem Chromebook.
Gerade erst hat Google auf dem großen Event eine Reihe neuer Hardware-Produkte vom Smartphone über die VR-Brille bis hin zum smarten Assistenten Home vorgestellt, und wohl niemand hätte so kurzfristig mit neuer Hardware gerechnet - und vor allem nicht mit dieser. Völlig überraschend hat Google vor wenigen Stunden das Jamboard vorgestellt - ein smartes Whiteboard mit vielen interaktiven Elementen und Anbindung an die Google-Cloud.
Gerade erst hat Google mit Daydream eine eigene Plattform inklusive Hardware im Bereich Virtual Reality vorgestellt, und schon geht das ganze in die nächste Runde: Schon seit längerer Zeit kursiert das Gerücht über eine weitere Brille die weit über Daydream und Virtual Reality hinaus geht und das gesamte Thema auf eine neue Stufe heben soll. Jetzt gibt es neue Belege über das in Entwicklung befindliche Headset.
Insgesamt betreibt Google derzeit vier verschiedene Messenger-Plattformen, die alle einen eigenen abgesteckten Bereich haben und untereinander nicht kompatibel sind. Eine App aus diesem Sammelsurium ist der Google Messenger, der zum Versenden und Empfangen von SMS und MMS auf vielen Android-Smartphones vorinstalliert ist. Dieser wurde jetzt aktualisiert und hat eine leicht modernisierte Oberfläche bekommen.
Lange Zeit wurde darüber spekuliert, und früher oder später war die Funktion sowieso überfällig: Der populäre Messenger WhatsApp unterstützt ab sofort auch Videoanrufe und rollt diese im Laufe der nächsten Tage für alle Nutzer aus. Mit der gigantischen Verbreitung des Messengers macht man das Thema damit nicht nur endgültig salonfähig, sondern macht es auch allen anderen Konkurrenten sehr schwer in diesem Markt Fuß zu fassen.
Mit dem smarten Lautsprecher Home hat Google eine neue Plattform zur Heim-Automatisierung geschaffen, die nicht nur die Websuche und den Assistant in das Wohnnzimmer bringen, sondern auch Inhalte auf andere Geräte streamen soll. Diese Bezeichnung wird nun auch für die gesamte Stream-Funktionalität von anderen Geräten verwendet und die Android-App 'Google Cast' wurde nun ebenfalls in 'Google Home' umbenannt.