Mit dem Start der beiden neuen Messenger-Plattform Allo und Duo hat sich Google wieder einmal neu aufgestellt und wagt einen erneuten Neustart beim Messaging. Natürlich wird dieser auch auf den eigenen Geräten vollzogen, und so werden beide Apps auf den neuen Pixel-Smartphones vorinstalliert sein - das allein ist aber noch keine große Überraschung: Um die Nutzer in die richtige Richtung zu pushen, wird der Hangouts-Messenger auf den hauseigenen Smartphones deaktiviert sein.
Seit einigen Tagen wird ein kleines Update für die Google Maps-App ausgerollt, mit dem sich der Nutzer noch umfassender über die aktuelle Verkehrslage informieren kann. Während man diese Daten in der Vergangenheit erst aufwendig abrufen musste oder erst bei der Navigation präsentiert bekam, ist man mittlerweile dazu übergegangen, diese dem Nutzer direkt und ohne vorherige Anfrage zu präsentieren. Jetzt lässt sich eine entsprechende Verknüpfung auch direkt auf dem Homescreen ablegen.
In den letzten Monaten ist es sehr ruhig um Googles Betriebssystem für Smartwatches, Android Wear, geworden - und das hat auch seinen Grund: Die Entwickler nehmen sich viel Zeit für die kommende Version 2.0, bei der nicht nur an einigen und Ecken und Enden geschraubt werden dürfte, sondern die praktisch noch einmal einen kompletten Neustart darstellt. Wie Evan Blass nun verraten hat, werden gemeinsam mit Android Wear 2.0 auch die beiden seit längerer Zeit erwarteten Smartwatches von Google im 1. Quartal 2017 auf den Markt gebracht.