Seit gestern rollt Google ein Update für die GMail-App für Android aus, die einige Verbesserungen mit sich bringt: In der jetzt verteilten Version 5.2 gibt es erstmals auch die vom Desktop bereits bekannten Kontaktkarten, mit denen man sich schneller einen Überblick über einen bestimmten Sender oder Empfänger schaffen kann. Außerdem gibt es Hinweise darauf dass die App schon bald auch einen Vacation Responder für Exchange-Server unterstützen wird.
Am traditionellen Update-Mittwoch hat Google wieder einmal einer Reihe Von Apps einige mehr oder weniger große Verbesserungen verpasst, wobei an diesen Tagen aber auch stets viele Bugfixes mit dabei sind. Ein etwas größeres Update haben allerdings die beiden Office-Apps Docs und Slides bekommen, die sowohl auf Android als auch auf iOS nun eine verbesserte Unterstützung für Bilder in den Dokumenten haben.
Schon vor einigen Wochen hatte Facebook angekündigt, künftig auch komplette Inhalte von Verlagen auf der eigenen Plattform hosten zu wollen und so die Nutzer noch stärker an das eigene Netzwerk zu binden. Doch statt dieses Angebot als Angriff zu werten, sind die Verlage offenbar gerne dazu bereit ihren Content nicht mehr auf den eigenen Servern lagern zu müssen. Jetzt haben sowohl der Spiegel als auch der Springer-Verlag angekündigt, dass man beim Deutschland-Start des Angebots mit dabei sein wird.
Im September 2013 haben Google und Nestle mit einer ungewöhnlichen Kooperation überrascht und die damals neu vorgestellte Android-Version nach dem Schokoriegel KitKat benannt. Auf den Tafeln prangte in dieser Zeit das Android-Logo und das Logo der Version des Betriebssystems war an das Design des Schokoriegels angelehnt. Jetzt geht die Kooperation in eine zweite Runde, diesmal aber mit YouTube als Partner-Marke, und ist nicht weniger ungewöhnlich: Der Riegel wird vorübergehend in "YouTube" umbenannt.
Mit der eigenen Smartwatch-Plattform Android Wear hat Google ordentlich vorgelegt und hat viele eigene Apps mittlerweile auf die Handgelenke der Nutzer gebracht - doch auf der Apple Watch war man bisher nicht vertreten. Gestern wurde nun die erste App für Apples Plattform aktualisiert, die ihre Inhalte dann auch auf die Apple Watch bringen kann: Die News and Weather-App - allerdings ist diese mehr als enttäuschend und eher ein schlechter Witz.
Bei einem so komplexen Betriebssystem wie Android finden sich, trotz sehr umfangreicher Tests, immer wieder einmal Bugs die man sich kaum erklären kann - und die vielleicht auch niemandem so richtig auffallen. Diese werden dann meist mit der nächsten Betriebssystemversion gepatcht und sind im besten Falle kaum einem Nutzer aufgefallen. Jetzt hat AndroidPolice einen sehr kuriosen Bug entdeckt, der einen merkwürdigen String in den Benachrichtigungen anzeigt sobald eine größere Anzahl an Elementen angezeigt wird.
Der ewige Streit zwischen YouTube und GEMA wird sich wohl nie endgültig lösen lassen, und die deutschen Nutzer haben sich schon längst an die Tatsache gewöhnt dass viele Musikvideos einfach nicht aufgerufen werden können. Doch hinter den Kulissen geht der Streit natürlich weiter: Aktuell konnte die GEMA einen kleinen Erfolg vermelden, der die Sperrtafeln von YouTube betrifft. Diese dürfen in der aktuellen Form nicht mehr angezeigt werden, da die GEMA sich in ein schlechtes Licht gerückt sah.