Kindermund tut Wahrheit Kund: Weil ein Google-Mitarbeiter nach Ansicht seiner kleinen Tochter zu viel Zeit bei der Arbeit verbringt, und nur am Wochenende zwei Tage frei bekommt, hat diese einfach mal einen Brief an seinen Chef geschrieben. In diesem bittet sie darum, dass ihr Vater auch einmal an einem Mittwoch frei bekommt und Zeit mit ihr verbringen kann. Und Google hat tatsächlich darauf geantwortet ;-)
Die Entwicklerkonferenz Google I/O steht (endlich) vor der Tür und beginnt am heutigen späten Nachmittag mit der ersten Keynote und den Konferenzen rund um das Thema "Design, Develop & Distribute" - wobei der Schwerpunkt in diesem Jahr eindeutig auf dem mobilen Betriebssystem Android, und allem was mittlerweile dazu gehört, liegen dürfte. Die Erwartungen an Google sind hoch, immerhin hat man in den letzten Jahren immer wahre Produktfeuerwerke gezündet. Die gesamte I/O kann übrigens auch im Live-Stream angesehen werden.
Vor wenigen Tagen hat die VG Media Klage gegen Google eingereicht und möchte auf Grundlage des Leistungsschutzrechts nun endlich Geld vom Unternehmen sehen. Google hat sich von dieser Klage und anderen Drohungen bisher völlig unbeeindruckt gezeigt, und hat mit Auslistung aller Quellen und Verlage gedroht, die Geld für Snippets verlangen. Doch ganz so einfach will man sich von Google nicht abspeisen lassen und hat nun eine Beschwerde beim Bundeskartellamt eingereicht.
Googles Datenbrille Glass ist nun schon seit längerer Zeit als Explorer-Edition erhältlich und kann von jedem Interessierten bestellt werden, mittlerweile auch in Großbritannien. Da die technischen Anforderungen seit dieser Zeit gestiegen sind, bringt Google nun ein verbessertes Modell auf den Markt, das sich insbesondere durch einen verdoppelten RAM vom Vorgänger abhebt.