Laut einem Bericht des amerikanischen Fortune-Magazins wird Google seine Videoplattform YouTube um kostenpflichtige Musik-Streamings erweitern. Durch die Einführung von Paid Channels soll es dann möglich sein, Musik gegen eine Gebühr direkt auf YouTube zu streamen - mit ersten Plattenfirmen soll sich Google bereits geeinigt haben.
Ein Jahr ist es schon wieder her, dass Google den Android Market und einige weitere Dienste zusammengepackt und in Google Play umgetauft hat. Google lässt wie üblich die User an diesem Jubiläum teilhaben und bietet dafür einige Sonderaktionen an, wie etwa Filme für unter 5 Euro bzw. 0,99 Euro Ausleihgebühr.
Eines der wenigen Geschäftsfelder im Internet auf denen Google derzeit noch nicht aktiv ist, ist das Online-Shopping. Obwohl Google auf vielen daran angrenzenden Gebieten aktiv ist, kann das Unternehmen noch kein Komplettpaket bieten. Laut TechCrunch wird Google aber schon bald zum amazon-Konkurrenten - und hat für die Zukunft irrwitzig klingende Pläne.