Laut einem Bericht des amerikanischen Fortune-Magazins wird Google seine Videoplattform YouTube um kostenpflichtige Musik-Streamings erweitern. Durch die Einführung von Paid Channels soll es dann möglich sein, Musik gegen eine Gebühr direkt auf YouTube zu streamen - mit ersten Plattenfirmen soll sich Google bereits geeinigt haben.
Eines der wenigen Geschäftsfelder im Internet auf denen Google derzeit noch nicht aktiv ist, ist das Online-Shopping. Obwohl Google auf vielen daran angrenzenden Gebieten aktiv ist, kann das Unternehmen noch kein Komplettpaket bieten. Laut TechCrunch wird Google aber schon bald zum amazon-Konkurrenten - und hat für die Zukunft irrwitzig klingende Pläne.