Google hat der amerikanischen Version der mobilen Bildersuche ein Update verpasst und diese an das neue Design der Bildersuche angelehnt. Die auffälligste Änderung ist das Endlos-Scrolling, ohne sich durch einzelne Seiten klicken zu müssen. In der Ergebnis-Ansicht sind aber leider einige Funktionen verloren gegangen.
Das surfen im Internet wird durch Tablets und Smartphones zunehmend mobil, und so haben die Analysten von HitWise jetzt erstmals auch die mobilen Besucherzahlen der größten Webseiten gemessen. Wenig überraschend konnte sich Google mit riesigem Abstand auf Platz #1 setzen. Aber auch noch 4 weitere Google-Services haben es in die Top10 geschafft.