Google News mit neuem Design und neuen Funktionen für Verleger und Leser

news 

Heute ging offiziell das neue Design für Google News online. Mit diesem Update bringt Google aber auch neue Features und Funktionen für Verleger und Leser. Wie bei allen Design-Updates orientiert sich das Update am Design von Google+.

Ein neuer Bereich auf der Seite von Google News zeigt die „Auswahl der Redaktion“ an. Für diese können Verleger Highlights aus ihren Publikationen auswählen und auf der Startseite von Google News präsentieren. Sie können dabei zwischen längeren Hintergrundreportagen, Fotodiashows, interaktiven Karten, Grafiken und anderen Inhalten wählen, um diese dann besonders aufmerksamkeitsstark zu präsentieren. Der neue Bereich bietet Verlegern somit eine zusätzliche Möglichkeit, Online-Leser jenseits der tagesaktuellen Top-Meldungen für ihren Journalismus zu begeistern.

Beim Start von „Auswahl der Redaktion sind diese Nachrichtenseiten dabei: Zeit Online, Spiegel.de, Sueddeutsche.de, Welt.de, Stern.de, Handelsblatt Online, Focus Online, Bild.de und der Tagesspiegel.

„Auswahl der Redaktion“ ist ein neuer Bereich auf Google News. Dieser führt Orginalinhalte, die Verleger als Highlights aus ihren Publikationen ausgewählt haben. Sie können dabei zwischen längeren Hintergrundreportagen, Fotodiashows, interaktiven Karten, Grafiken und anderen Inhalten wählen, um diese besonders aufmerksamkeitsstark zu präsentieren. Der neue Bereich bietet Verlegern somit eine zusätzliche Möglichkeit, Online-Leser jenseits der tagesaktuellen Top-Meldungen für ihren Journalismus zu begeistern.

Google News Design Oktober
Neues Design von Google NEws

„Wir arbeiten schon seit geraumer Zeit mit unseren Partnern zusammen, um ihnen innovative Möglichkeiten zu schaffen, die Aufmerksamkeit der Online-Leserschaft zu gewinnen“, so Madhav Chinnappa, Head of News Partnerships bei Google in Europa. „‚Auswahl der Redaktion‘ bietet Verlegern einen Platz, das Beste aus traditionellem und digitalem Journalismus zusammenzubringen. Dort können sie das Augenmerk auf Hintergrundreportagen leiten und mit neuen Formaten experimentieren.“

Die „Auswahl der Redaktion“ ist nur eine neue Funktion, die das Benutzerlebnis verbessern soll. So gibt es bei Google News auch weitere Möglichkeiten für die Personalisierung der News. So kann man festlegen, wie oft man Nachrichten aus einer bestimmten Quelle angezeigt bekommen will. Die beiden Bereiche „In den Nachrichten“ und „Beliebteste Inhalte“ sind nun prominenter in der rechten Spalte platziert.

Schaut es einfach mal selbst unter news.google.de an

comment ommentare zur “Google News mit neuem Design und neuen Funktionen für Verleger und Leser

  • Das neue Layout ist schlecht und viel unübersichtlicher als das bisherige. Um die gleichen News zu sehen und sich einen Überblick zu verschaffen muss man nun endlos scrollen.
    Bei dem bisherigen zweispaltigen Layout konnte man sehr viel mehr Informationen gleichzeitig scanne. So ist das Layout Schrott.

    • Ich bin da anderer Meinung. Vielleicht auch , weil ich meine Lieblingsthemen habe, die ich weiterer oben ansiedle. Aber was positiv zur Verkürzung beigetragen hat ist, dass man jetzt jeden einzelnen Punkt ausklappen kann und nicht ständig Alternativvorschläge angezeigt bekommt. So kann man doch schon ziemlich schnell über alles drüber lesen, von unten nach oben.

      Apropos alternativ: Habs noch nicht getestet, aber diese Vorschläge „ausführlich“, wie cool ist das denn! =)

      • gerade, dass die möglichkeit verloren gegangen ist, mehrere alternative Überschriften von verschiedenen Zeitungen zu einem Thema auf einen blick zu überfliegen ist scheiße.
        Jetzt soll man sich anhand einer überschrift orientieren ob einen das Thema stark genug interessiert, um das Thema auszuklappen, um dann erst zu sehen wie die Überschriften der anderen Zeitungen lauten.
        Nur weil die Mehrheit z.B. einen Artikel von der Welt zu einem Thema liest heißt nicht, dass ich anhand der Überschrift von der Welt erkenne ob mich das Thema interessiert (v.a. da die Überschrift oft schon indirekt einen Teil der Meinung/des Standpunktes/der Betrachtungsweise usw. tranportiert)
        Ehrlich gesagt habe ich keine Lust 10 – 20 mal irgendwelche Themenfelder aufzuklappen nur um einen Überblick zu haben, wie die unterschiedlichen Zeitungen zu einem Thema schreiben.
        Früher konnte ich direkt sehen, ob vielleicht ein interessant geschriebener Artikel zu einer Nachricht vorhanden war.
        Und genau darum geht es doch, wenn man nicht einfach nur „news konsumieren“ will, sondern selektiv lesen.
        Insofern sehe ich das neue Design definitiv als Verdummungswerkzeug. Die Mehrheit ließt, was die Mehrheit ließt – und vielfalt geht verloren.
        Früher war ich ständig auf google news, aber jetzt bin ich auf newstral.com umgestiegen, die haben zwar auch nicht die von mir vermisste übersicht, dafür aber andere vorteile.
        Ein dicker griff ins Klo, google! früher stand das internet mal für vielfalt und nicht für eine gemainstreamte lenkung der meinung.

  • Kostenloses Blu-ray Magazin

    – In der Ausgabe Blulife 03/2011

    * begeistern wir Sie mit unserer beliebten Serie „DOKUS in BLU“
    * präsentieren wir Ihnen Filme wie Star Wars, Fluch der Karibik, Jurassic Park, X-Men, Thor sowie weitere Blu-rays
    * haben wir interessante Interviewpartner mit Fragen gelöchert
    * stellen wir Ihnen ein weiteres außergewöhnliches Heimkino vor
    * haben wir Beamer der Firma Epson im Test
    * gibt es ordentlich Action für die PS3
    * sehen wir die Technikwelt mit weiblichen Augen in unserer Kolumne
    * berichten wir über interessante Blu-ray Importe
    * bieten wir einen ausführlichen Einblick in die Meilensteine der Filmgeschichte zu James Bond – 007 Jagd Dr. No, Requiem for A Dream, Night of the Living Dead
    * bekommen Sie einen umfangreichen Rückblick der besten Blu-rays der letzten Monate
    * und natürlich viele weitere spannende Themen …

    Free-Download: 03/2011

    Viel Spaß damit! :)

    • Hallo,

      ich raff noch nicht, wie das mit den eigenen Bereichen ist. Ich hatte einen Bereich „Meine Interessen“, wo ein paar Schlagworte drin waren (zu unterschiedlichen Themen) und dazu kamen dann in diesem Bereich die Nachrichten. Keine Ahnung wo der jetzt ist und wie ich ihn wiederfinde^^

  • Ach, es lohnt ja nicht mehr, sich drüber aufzuregen, was Google in letzter Zeit an idiotischem Schwachsinn als Verbesserungen verkauft. Also ich meine das neue Layout und insbesondere den Wegfall der Möglichkeit, einzustellen, wieviele News man pro Nachrichtensparte gerne hätte. Ich finde keine Möglichkeit, das zu personalisieren und bekomme immer nur 3 Stück angezeigt – exterm nervig…

  • Noch ein Nachteil:
    Die amerikanische News-Seite sieht schon lange so aus. ABER: Dort kann ich OHNE angemeldet zu sein unter den erweiterten Personalisierungen auch ausländische Ausgaben hinzufügen.

    Das geht auf der deutschen Seite NICHT. Hier MUSS ich ANGEMELDET sein.

    Deshalb mein Tip: Verwendet die amerikanische News-Seite und personalisiert sie euch so, daß ihr auch oder nur deutsche Rubriken dabei habt. Geht wunderbar und man muß nicht angemeldet sein. Allerdings sind die Tips der Redaktion dann IMMER in Englisch. Das läßt sich nicht ändern.

Kommentare sind geschlossen.