Immer mal wieder gibt es Fragen, warum Google nicht für einen runden Geburtstag eines Promis ein Doodle schaltet. Grundsätzlich gibt es ein Doodle nur für Menschen, die nicht mehr leben - oder man ist die Queen und besucht Google. Doch seit einigen Tagen gibt es für eingeloggte Nutzer mit einem Google Profil eine besonderes Logo:

Geburtstags Logo 
Google greift hier auf Daten aus dem Google Profile zurück. Seit mindestes einem Jahr gibt es auf dem Profil Konfeti. Es wird auch anderen Besuchern angezeigt. Da ich selbst erst vor wenigen Tagen Geburtstag hatte und da das Logo nicht angezeigt wurde, gibt es das Easter Egg erst seit rund einer Woche. 

Wer es selbst mal testen möchte, ruft sein Google Profile auf und ändert seinen Geburtstag auf heute. Unklar ist noch ob das Logo auch angezeigt wird, wenn es ein richtiges Google Doodle an dem Tag gibt.

[via
AnalyticsOft ist es schwer nachzuvollziehen, wie die Besucher einer Webseite unterwegs sind und wie sie navigieren. Google hat nun in einer Beta-Phase das Feature In-Page Analytics vorgestellt. Es soll dabei helfen die Daten zu visualisieren. In-Page Analytics ersetzt Site Overlay.Bei allen Links werden in einer kleinen Bubble eine Prozentzahl angezeigt. Diese lässt sich dann noch verfeinern. So kann man sich nur Klicks anzeigen lassen, die Nutzer gemacht haben, die mit einem Referrer auf die Webseite gekommen sind. Weiterhin ist es möglich Filter festzulegen und die Besucher auf ein Land bzw. eine Region einzugrenzen.In-Page AnalyticsDas Feature steht derzeit allen Nutzern zur Verfügung. Man findet es unter Content > Seitenanlyse bzw. In-Page Analytics. Es handelt sich um eine Beta und von daher kann es noch zu Fehlern kommen.Dieses Video erklärt die Funktion noch einmal ganz gut auf Englisch: