Google

Google hat mal wieder ein Unternehmen gekauft. Dies mal handelt es sich um BlindType. Der Service soll schneller und fehlerfreies Schreiben ermöglichen, ohne dass sich der Nutzer auf die Tastatur konzentrieren muss.

Mit BlindType können man genauso tippen wie bisher, aber sie müssen nicht die ganze Zeit auf die Tastatur achten. Mit Vorhersagen will BlindType Fehler ausschließen. Die Erfolgsrate soll deutlich höher sein, als bei anderen Tastaturen. Die Technik wird sicherlich in Android einfließen und so das Tippen erleichtern.

 
EarthAuf einigen Konferenzen und Messen ist Google mit einem Google Earth in XXL dabei. Auf 8 55 Zoll Bildschirmen werden die Aufnahmen dargestellt. Auch in einigen Google Standorten gibt es eine solche Liquid Galaxy. Nun hat den Quellcode frei gegeben. Mit der Software kann man Google Earth von zwei bis zwölf Bildschirmen skalieren.Die acht Monitore werden in einem Kreis angeordnet. So hat man das Gefühle als ob man wirklich vor Ort ist. Die Steuerung ist etwas gewöhnungsbedürftig (ich konnte die Galaxy in Zürich ausprobieren), da diese über eine 3-Achsen Maus kontrolliert wird.Wie die Galaxy in Aktion ausschaut zeigt diese Video: Weitere Details zur Galaxy und zur Software gibt es im Google Blog.
Tag der deutschen Einheit
Heute vor 20 Jahren wurde die Deutsche Einheit begangen und die DDR schloss sich an das Grundgesetz der Bundesrepublik an. Auch wenn die Mauer und die Grenzanlagen längs verschwunden ist, gibt es nach wie vor auf sowohl in den neuen als auch in den alten Ländern Vorurteile über den Westen bzw. den Osten.

Im Doodle geben sich zwei Menschen die Hand. Die zentralen Feiern zur Deutschen Wiedervereinigung finden dieses Jahr in Bremen im kleinsten Bundesland Deutschlands statt.