Blogger in DraftDas Blogger Buster Team hat vier neue Gadgets für die Seitenleiste von Blogger entwickelt. Google hat diese jetzt bei Blogger in Draft veröffentlicht. Neben Twitter und Picasa lassen sich jetzt auch die letzten Kommentare sowie Postings in die Sidebar integrieren.Sowohl bei der Integration von Twitter als auch bei Picasa Web muss man nur den Benutzernamen eingeben. Dies ist ideal für Nutzer, die sich mit HTML nicht so auskennen.Recent Posts und recent Comments zeigen die letzten Postings bzw. Kommentare an. Optional lässt sich hier auch eine Zusammenfassung anzeigen lassen.» Ankündigung
ChromeBereits das dritte Dev-Update hat Google nun schon in dieser Woche veröffentlicht. Die neue Chrome Version 3.0.193.0 behebt einige Fehler.So kam es bei Chrome 3.0.192.0 zu Problemen beim Öffnen von Links. Vor allem bei Links aus dem Google Reader wurde das Laden nach wenigen Augenblicken abgebrochen. Manchmal wurde auch ein Fenster außerhalb des Monitors geöffnet, vor allem bei Nutzern mit zwei Bildschirmen.
FeedburnerGoogle hat einen neuen Ping-Service bei Feedburner hinzugefügt. PingShot unterstützt das PubSubHubbub Protokoll.Das PubSubHubbub Protokoll ist derzeit ein Entwurf. Es soll dazu dienen aus jedem RSS-/Atom-Feed einen Realtime Stream zu machen. Das Protokoll ist offen und wird nicht von nur einer Firma verwaltet.Google hat jetzt die entsprechenden Änderungen an Feedburner vorgenommen und bietet PingShot optional an. Hierfür musste eine Google-Run Hub eingerichtet werden. Für die Publisher ist das sehr nützlich, da jeder Feed jetzt als Realtime Stream bereit steht.PingShot muss man manuell aktivieren. Nachdem man sich bei Feedburner angemeldet hat, wählt man einen Feed aus und klickt dann auf Publicize. Hier aktiviert man dann PingShot.» Ankündigung
CalendarIn einer Grafik beim Google Calendar gibt es seit einigen Tagen genau den Icon, den Google bei Google Mail Labs und beim Google Labs verwendet. Da stellt sich sicherlich die Frage, ob der Calendar demnächst ebenfalls sein eigenes Labs hat.Hier die Grafik: Vor einigen wochen haben wir darüber berichtet, dass es einige Gadgets für den Calendar geben wird. Ich schätze, dass dieses Gadget als Labs veröffentlicht werden.
GoogleGoogelt man zum Beispiel nach Bonn zeigte Google bisher eine Karte über dem Suchergebnisse an. So eine Karte kann zwar einen Überblick über die Stadt geben, aber wie es wirklich dort ausschaut, sieht man nicht. Google hat jetzt Fotos aus Panoramio in die Suche integriert und zeigt diese Bilder neben der Karte an.Die Fotos sind mit dem Fotolayer von Google Maps verlinkt. So erhält man sehr schnell noch weitere Fotos von der Gegend.Übrigens gibt Google bei jedem Foto den Titel an.