YouTubeBei YouTube besteht für Accounts, die nach der Übernahme durch Google, erstellt wurden, ein Limit von maximal 10 Minuten pro Video. So will man verhindern, dass Kinofilme auf YouTube geladen werden. Seit einiger Zeit ist es aber so, dass jedes Video auch 1 GB groß sein darf. Dieses Limit ist nun erweitert worden.Auf der Upload-Seite steht nun, dass ein Video bis zu 2 GB groß sein darf, aber die Länge von 10 Minuten - so lange wie man laut Stoiber vom Hauptbahnhof in München zum Flughafen mit einem Transrapid brauchen würde - nicht übersteigen darf.PS: Aktuell steht nur auf der englischen Seite, dass man nun Videos mit 2GB hochladen darf. Auf der deutschen und allen anderen ist noch die Rede von einem GB.
EarthGoogle hat diese Woche drei weitere Städte in 3D für Google Earth veröffentlicht. Ab sofort kann man Oslo, Warschau und Prag in 3D in Earth anschauen. Ein Plugin ist hierfür nicht nötig.Setzt man den Haken bei 3D in der Sidebar bei Google Earth, werden beim Ansteuern einer der drei Städte die 3D Modelle geladen. Nicht alle Modelle sind automatisch generiert, sondern wurden aus der SketchUp Community.
YouTubeSeit rund sechs Monaten kann man auch vom Handy Videos hochladen. Innerhalb dieses Zeitraums sind die Uploads um 1700% gestiegen. Als das neue iPhone 3G S am Freitag vor einer Woche auf dem Markt kam, stieg die Anzahl um 400% an einem Tag.YouTube sieht für das Wachstum drei Gründe: -immer mehr Handys können Videos aufzeichnen -Der Upload wurde einfacher -Videos können mit wenigen Handgriffen in Social Networks verbreitet werden