Die Verhandlungen über eine Vertragsverlängerung zwischen YouTube und Warner Music sind im Dezember gescheitert. Kurz vor Weihnachten das US-Unternehmen damit begonnen, seine Musikvideos von YouTube zu löschen.Nun wurde bekannt, dass Warner auch Videos löscht, die mit Musiktitel unterlegt sind deren Rechte das Major Label hält. "Wir und unsere Künstler teilen die Verärgerung der Community, dass bestimmte Inhalte nun nicht mehr verfügbar sind", sagte Konzernsprecher Will Tanous und schob den YouTube Betreibern den schwarzen Peter zu. Diese generieren mit Material von Fans Geld. Für das Material müsste man Nutzungslizenzen zahlen.Mithilfe des von Google erstellten Tools will Warner nun jedes Video löschen, das Rechte von Warner enthält.[winfuture]
GoogleDie beiden Betreiber von Blogoscoped.com haben ein Experiment von Google bei den Suchergebnissen gefunden. Dieses Experiment bringt weitere Optionen in die Google Suche. So kann man zum Beispiel sich neue Ergebnisse anzeigen lassen oder mit der Timeline auf Zeitreise gehen.Wenn man das Cookie (siehe weiter unten) bei sich im Browser installiert hat, sieht man derzeit nur auf google.com bei einer Suche nach bspw. apple den Link Show Option. Mit diesem kann man eine Menüleiste auf der linken Seite einschalten.Dort gibt es dann zahlreiche Möglichkeiten. So kann man zum Beispiel sich nur die aktuellsten Ergebnisse anzeigen lassen oder die Ergebnisse bebildern lassen. Mit einem Klick erscheinen Videos zur Suchanfrage oder der Text zwischen Titel und URL wird deutlich erhöht.Neben der Standardansicht gibt es auch Wonder wheel, Timeline und Search suggestions. Die Timeline zeigt einen Zeitstrahl an, wo man den dann noch Einschränkungen vornehmen kann. Das Wonder wheel zeigt ähnliche Suchbegriffe. Hier kann man diese dann auch klicken. Auch hier gibt es weitere ähnliche Suchbegriffe.Um das Cookie zu installieren, kopiere diese Code in die Adresszeile und drücke die Enter-Taste: javascript:void(document.cookie="PREF=ID=4a609673baf685b5:TB=2: LD=en:CR=2:TM=1227543998:LM=1233568652:DV=AA:GM=1:IG=3: S=yFGqYec2D7L0wgxW;path=/; domain=.google.com"); Leerzeilen zu entfernen Zum Entfernen des Cookies muss man es nur löschen.Hier einige Screenshots: Suche mit Bildern Timeline Wonderwheel Philipp hat diese Video zum Experiment veröffentlicht:
Google Google hat heute zwei Verbesserungen bei der Google Suche angekündigt. Derzeit werden beide "ausgerollt". Wahrscheinlich in wenigen Tagen werden beide Verbesserungen schon allen Nutzern zur Verfügung stehen. Zum einen sind es bessere Vorschläge ähnlicher Suchanfragen und längere Auszüge.Bei der Suche nach principles of physics (Prinzipien der Physik) schlägt Google ähnliches wie Drehmoment, spezielle Relativitätstheorie, Urknall oder Quantenmechanik vor. Dabei kommt ein neuer Algorithmus zum Einsatz.Das Feature soll in 37 Sprachen zur Verfügung stehen.Längeres Snipplet Bei einer Google Suchanfrage werden die Ergebnisse in immer der gleiche Form angezeigt. Der Titel der Webseite ist Blau, ein kurzer Auszug und dann die URL der Seite. Im Auszug werden die Suchbegriffe fett dargestellt. Der Auszug war meistens zwei bis drei Zeilen lang. Die zweite Verbesserung verlängert diese Snipplets auf drei bis vier Zeilen
Insights for SearchInsights for Search ist ein Tool mit dem man sich die Anzahl an Suchanfragen zu einem oder mehreren Begriffen in einem bestimmten Zeitraum anzeigen lassen kann. Außerdem kann man die Statistik auf eine Region eingrenzen. Nun hat Google neue Features veröffentlicht.- Neue Datenquellen Jetzt zeigt die Statistik auch Daten aus der Bilder-, der Google News- und der Produktsuche an. - Vorschläge für Kategorien Nach der Suche von zum Beispiel apple zeigt Google einige Vorschläge für Kategorien an. Mit diesen kann man dann die Suchen einschränken, die sich zum Beispiel nur auf Computer bezogen haben. - Metros in den USA Nun kann man in den USA auch Metros als Region auswählen.» Ankündigung