DocsGoogle hat eine Datenvalidierung in Google Spreadsheets implementiert. Dadurch kann man sicherstellen, dass in bestimme Zellen nur Nummern, Texte oder ein Datum eingetragen wird.Bei allen drei Bereichen gibt es weitere Einschränkungen. So kann man bei Zahlen festlegen, dass sie zwischen zwei liegen muss (zum Beispiel 1 und 10). Beim Text gibt es die Möglichkeiten enthält, enthält nicht, gleich sowie eine gültige Emailadresse oder eine gültige URL. Beim Datum schaut es ähnlich aus wie bei "Nummern".Gibt ein Nutzer nun eine nicht erlaubte Zahl zum Beispiel die 11 in die Zelle ein, wird diese je nachdem wie die Strenge eingestellt ist nur einen Hinweis und die Daten werden gespeichert oder er muss eine Zahl eingeben, die im Rahmen liegt.Die Bedingung ist meiner Meinung nach deutlich einfacher als bei OpenOffice oder Office von Microsoft.» Google Docs Blog
AdSenseGoogle hat damit begonnen, das im Dezember 2008 erweitere Google AdSense for Domain, für alle Nutzer außerhalb der USA zu erweitern.
AdSense für Domains ermöglicht Publishern mit inaktiven Domains die Bereitstellung von Inhalten auf diesen Domains, um Nutzer bei der Suche nach relevanten Informationen zu unterstützen.
So erklärt Google AdSense for Domain in der Hilfe. Mit Hilfe von AdSense for Domain können Webmaster die 404 Seiten anpassen. Die Besucher sehen dann nicht den Text, dass es hier keinen Inhalte gibt, sondern eine Suche und Google Anzeigen.» Einrichtung[thx to: Daniel]
MapsDie Google Maps Suche zeigt bei Business Einträgen nun deutlich mehr Ergebnisse als bisher. Statt maximal zehn bei Suche nach Pizza in New York werden jetzt hunderte Ergebnisse auf der Karte dargestellt.Jeder dieser kleinen roten Punkte ist eine weitere Pizzeria in New York. Klickt man einen dieser Markierungen an, erscheinen weitere Informationen zur Pizzeria.Momentan gibt es das nur in den USA. Google verspricht aber es demnächst auf weitere Länder auszuweiten.» 1000 is the new 10