YouTube Das Zweite Deutsche Fernsehen ZDF gab heute bekannt, dass es sein Engagement auf YouTube ausbauen will. Das ZDF gehört zu den Partner von YouTube in Deutschland. Absofort können YouTube Nutzer per Videoclip den Talkgästen von Maybrit Illner Fragen stellen. Untern youtube.com/maybritillner kann man Videos hochladen.Auf dieser Seite sieht man auch gleich wer als nächstes bei der wöchentlichen Diskussionsrunde im TV zu Gast ist. Die Redaktion entscheidet dann kurzfristiges welches der eingereichten Videos dem Gast gestellt wird. Am 26. Februar ist voraussichtlich der SPD-Chef Franz Müntefering zu Gast."Ich finde es großartig, dass jetzt auch Zuschauer von zu Hause bei uns mitdiskutieren können", sagt Maybrit Illner. "Mit den Videobotschaften aus dem Internet nutzen wir eine neue, zeitgemäße Form der Kommunikation". Die hermetische Trennung von Online- und Fernsehwelt sei ohnehin "längst passé", so die ZDF-Moderatorin. Dies habe nicht zuletzt der Präsidentschaftswahlkampf in den USA eindrucksvoll bewiesen.» Maybrit Illner auf YouTube
ChromeGoogle will bis Ende Juni 2009 Google Chrome auf Linux und Mac bringen. Jetzt haben die Entwickler einen ersten Screenshot veröffentlicht wie Chromium, die Grundlage von Google Chrome, auf dem Mac ausschaut. Ein Dokument gibt einen Überblick was alles noch implementiert werden muss bevor man die Software veröffentlichen wird.Das Interface schaut der Windows Version bis auf das Grau ziemlich ähnlich.Den Changelogs der einzelnen Chromium Builds kann man entnehmen, dass man in letzter Zeit vorallem auf Mac und Linux portiert.
AndroidAndroidmarketZwei neue Anwendungen machen aus dem Google Handy G1 ein Navigationssystem. Die Anwendung My Tracks speichert die GPS Daten und stellt so eine Route dar, Navigator von Telenav macht G1 zum Navi.My Tracks hat der Googler Dylan Casey hat My Tracks als Anwendung für Android basierte Handys in seiner 20%-Zeit entwickelt. My Tracks nutzt die GPS-Funtkion von G1 und speichert den Verlauf von Fahrradtouren oder Wanderungen. Diese Daten werden dann auf einer Google Maps angezeigt. Screenshot von GoogleAber auch während der Wanderung zeigt das Programm Informationen an. Dazu zählen die aktuelle und durchschnittliche Geschwindigkeit, die Zeit und die zurückgelegte Strecke.My Tracks steht kostenlos im App Store von Android zum Download bereit.» My TracksTelenav hat die Software GPS Navigator für das G1 angekündigt. Die Software gibt es bereits für das Blackberry. GPS Navigator ist komplett sprachgesteuert. Der Nutzer sagt dem Gerät wo er hin möchte. Die Karte wird im Hoch- oder Querformat angezeigt. Hinweise wie Abfahren von der Autobahn erfolgen rechtzeitig akustisch. Das Navi denkt aber auch mit und versucht Staus zu umfahren, um so den Nutzer schneller ans Ziel zu bringen. © TeleNavGPS Navigator soll ab dem 24. Februar für eine monatliche Gebühr von 10 $ (~7,75?) zum Download bereit stehen. Einen Monat kann man es kostenlos testen.[Golem]
Google hat sich in Finnland eine Papierfabrik gekauft. Das Gebäude steht auf dem Gelände von Stora Enso. Die stillgelegte Fabrik will Google zu einem Datencenter umbauen.Das Grundstück inklusive Gebäude hat rund 40 Millionen Euro gekostet, teilte Stora Enso mit. Stora Enso ist ein angeschlagenes finnisches Forstunternehmen und legte die Fabrik, die circa 150 Kilometer östlich der Hauptstadt Helsinki liegt, vor über einem Jahr still.Laut Google Sprecher Kay Oberbeck, der neben Deutschland, Österreich und der Schweiz auch für Skandinavien zuständig ist, werde momentan die Umwelt und Infrastruktur des Grundstückes geprüft. Wann die Arbeiten abgeschlossen sind, konnte Oberbeck nicht sagen, da es sicherlich noch einige Zeit dauern wird bis die Transaktion erfolgt ist und man in die Detailplanung einsteigen kann.[Golem]
DocsGoogle hat eine neue Version von Google Docs mobile veröffentlicht. Die neue Version bringt nur Änderungen bei Google Docs Spreadsheets mit. Ab sofort kann man mit dem iPhone und anderen Handys Tabellen bearbeiten.Über den +Add Button kann man im Moment lediglich neue Zeilen hinzufügen. Beim einfügen von Zeilen muss die Datei neugeladen werden. Mit dem Menü über den Spalten kann man sehr schnell zu einem Zeile springen.Wenn Ihr die Version auch ohne iPhone ausprobieren wollt, ersetzt ccc in der URL durch lv. http://spreadsheets.google.com/ccc?key=ID http://spreadsheets.google.com/lv?key=ID[thx to: Robs]
In den letzten Tagen gab es einige kleine Änderungen am Google Mail-Kontaktmanager Google Contacts die das verwalten und durchsuchen von Kontakten einfacher machen sollen. Neben dem zusammenfassen von Kontakten lässt sich das Verzeichnis jetzt auch einfacher durchsuchen, eine Liste aller Kontakte anzeigen und Personen aus der "My Contacts"-Liste löschen.1. Durchsuchen von Kontakten Bisher hat die Suchfunktion von Contacts nur die beiden Felder eMail-Adresse und Vor- bzw. Nachname durchsucht und hat alle weiteren Details bei der Suche komplett ignoriert. Ab sofort wird jede einzelne Information mit in die Suche einbezogen, so dass man jetzt auch nach Telefonnummer, Postleitzahl oder sonstigen Informationen suchen kann. Wird nur endlich Zeit für eine erweiterte Suche - vorallem wenn man ein volles Adressbuch hat...2. All Contacts Während es früher die beiden Kontakt-Kategorien "My Contacts" und "Suggested Contacts" gab, wurde letzteres jetzt durch "All Contacts" ersetzt. Hier finden sich jetzt alle Einträge, sowohl die festen Kontakte als auch die vorgeschlagenen. Derzeit macht das ganze noch keinen Sinn, aber ich könnte mir vorstellen dass später noch einige weitere Kategorien hinzukommen. Genügend Platz wäre im UI noch ;-)3. Personen aus My Contacts entfernen In der Vergangenheit konnte man Personen aus der "Suggested"-Liste in die "My Contacts" verschieben und so fest in das Adressbuch integrieren. Leider konnte man das ganze aber nicht mehr rückgängig machen - es sei denn man löscht den Kontakt komplett. Im "Groups"-Menü des jeweiligen Kontakts lässt sich das ganze jetzt wieder rückgängig machen und der Kontakt zurück in die Suggested-Liste verschieben.» 4. Kontakte zusammenfassen» Google Contacts » Ankündigung im Google Mail-Blog