WebdriveDer Blog GiwY hat dieses PDF veröffentlicht. Wie der Blogger schreibt wurde ihm diese Datei anonym zugespielt. Hier ein kurzes Zitat. Es beschreibt wie man von Platypus auf Google Web Drive upgradet.
GDrive on Cosmo Getting Started Guide Please send feedback to [email protected] For bug reports: -- Client bug reports: http://go/gdrive-bugreport -- WebUI bug reports: http://go/webdrive-webui-bugreport Installing / Upgrading to GDrive on Cosmo Existing Platypus PC Users 1. Before getting started please COPY your data off of GDrive by going to g: and moving the files to your c: 2. Uninstall the current version of Platypus by going to Add/Remove programs and selecting platypus 3. Reboot 4. Download the latest GDrive client build here: http://go/getgdrive 5. Run GoogleWebDriveSetup_en.exe 6. Double click the "Google Web Drive" icon on your Desktop 7. Log in and you should see it performing an initial sync followed by a Windows Explorer window popping up 8. Start using GDrive by dragging files in or creating new files (Note: you must drag the files you just copied off of the old version of gdrive back on to finish the migration from the old backend to the new)
» PDFGoogleWatchBlog » Themenübersicht: Das lange Warten auf das GDrive
Gestern Abend wurden in Berlin die Secret Talents 2009 gekrönt. Der Gewinner ist der 13-jährige Sven Gurrath aus Franken. Sven, der sich auf YouTube BillMcSven nennt, hat das Dice Stacking erst vor 5 Monaten für sich entdeckt.Mit diesem Video trat Sven beim Talentwettbewerb an: Schirmherr Christian Ulmen sagte nach der Preisverleihung, dass er sich auf den Dreh freue und er es spannend findet, dass ein nicht weit verbreitetes Hobby gewonnen hat.Auch die anderen Finalisten gehen nicht leer aus. Jeder bekommt von Toshiba einen HD-Camcorder geschenkt. Außerdem bezahlte die Deutsche Bahn die Fahrt vom Heimatort nach Berlin und wieder zurück.
YouTubeGoogle hat gestern einen neuen Editor für die YouTube Annotations veröffentlicht. Dieser befindet sich nun mit einer neuen Optik direkt auf der Seite des jeweilige Videos.Der Uploader kann durch zwei neue Buttons schneller zwischen Annotations wechseln und braucht nicht mehr suchen. Auch das Wechseln von der Sprechblase auf etwas anderes ist einfach gemacht worden. Der Link Button öffnet eine Liste bei der man zwischen Video, Playlist und Channel auswählen kann. Externe Links sind immer noch verboten. Die Zeiteinstellung erfolgt über zwei Schiebregler.Die Pause-Annotation kann man aber nur im anderen Editor nutzen. Dafür müsst Ihr nur auf den Annotationslink in der Sidebar klicken. Auch dort hat Google die neue Optik integriert.» YouTube Blog[thx to: ca18804]