ChromeGoogle hat ein Update im Google Chrome Dev-Channel veröffentlicht. Ab sofort wird es circa einmal in der Woche ein Update geben.Im Vergleich zum letzten gibt es nichts neues, da das Update lediglich Fehler schließt. Als wichtigste Verbesserung sehe ich das an: Wenn eine URL mit ftp. beginnt wird diese jetzt mit ftp:// geöffnet.Mehr Details im ChangelogAußerdem gilt zusagen, dass der Ordner der Scripte für den Greasemonkey jetzt nicht mehr C:scripts ist sondern dieser nun im Profil erstellt werden kann.» Google Chrome Release Blog » Portable Version
Google Mail LabsEin neues Google Mail Labs Addon wurde heute veröffentlicht. Mit dem Send & Archive genannten Features wird die Konversation direkt nach dem Senden einer Antwort archiviert.Der Senden Button wird auch weiterhin angezeigt. Das ganze wurde vom Googler Pal Takacsi, Engineering Manager, entwickelt. Wie er im Google Mail Blog schreibt, habe ihm diese Funktion schon lange gefehlt, da er meistens Mails nachdem beantworten ins Archiv verschieben will. Momentan gibt es noch keine Möglichkeit die Archivierung schnell rückgängig zu machen, das heißt ohne den Weg über All Mails oder die Suche. Das will Pal Takacsi aber noch nachrüsten.» Google Mail Blog
Vor einigen Monaten hat YouTube das neue Filtersystem Content ID eingeführt und damit den Rechteinhabern die Möglichkeit eingeräumt Videos mit Urheberrechtsverletzungen aufzuspüren und diese entweder zu monetarisieren oder entfernen zu lassen. Testweise wurde dieses Programm jetzt erweitert, so dass der Rechteinhaber bestimmen kann, dass das Video ohne Ton ausgeliefert wird.Plattenfirmen haben all zu oft Videos ihrer Stars von YouTube entfernen lassen - und das scheinbar nur aus dem Grund, weil der aktuelle Song des Stars in dem Video zu hören ist. Gegen das zeigen des Videos scheinen die Labels dagegen nichts zu haben - also geht YouTube den logischen Schritt und lässt die Videos online, allerdings ohne Ton und mit einem entsprechenden Hinweis
NOTICE: This video contains an audio track that has not been authorized by all copyright holders. The audio has been disabled.
Ich habe jetzt leider kein Video gefunden in dem der Sound entfernt worden ist, aber ohne Ton macht ein Musikvideo natürlich keinen Sinn... Vielleicht wird dies auch bald allen Hobbyfilmern so gehen die im Hintergrund Musik laufen hatten - auch dagegen gab es schon Klagen. Demnächst findet man seine geliebten Videos dann nur noch in der Stummfilmvariante vor. Ob das nun besser ist als das Video komplett zu löschen, muss jeder User dann für sich selbst wissen.Hier noch ein kleiner Auszug, was die User davon halten ;-) YouTube Comments
[Blogoscoped Forum]
Apps Ab sofort müssen Business-IT-Ausstatter keine Sorgen mehr vor Google Apss haben, sondern können daran mit verdienen: Vor wenigen Stunden hat Google sein Reseller-Programm für die Apps, Google Apps Authorized Reseller, vorgestellt. Wiederverkäufer können ihren Kunden die Apps als eigenes Produkt anbieten und daran mitverdienen. Das einrichten eines Apps-Accounts dauert nur wenige Minuten, so dass für den Wiederverkäufer kein all zu großer Aufwand entsteht. Über die neue Schnittstelle, die nur Resellern zur Verfügung steht, können Accounts angelegt, bearbeitet und natürlich auch deaktiviert werden. Die Vermarktung, Bezahlung und die Betreuung der Kunden läuft über den Reseller, Google stellt nur die technische Infrastruktur und eben die Apps selbst zur Verfügung.Die Reseller können nicht nur die Apps selbst verwalten, sondern können in der Adminstrationsumgebung auch Seminare erstellen und online abhalten um den Kunden die neuen Funktionen zu erläutern. Da es sich dabei aber jeweils um Standard-Google-Anwendugnen handelt, sollte die Eingewöhnungsphase nicht all zu lange dauern. Laut Google melden sich jeden Tag bis zu 3.000 neue Firmen für die Apps an - mehrere Millionen User sollen diese bereits nutzen.Der Wiederverkäufer bekommt einen Anteil an den Einnahmen die Google durch einen Apps-Kunden erzielt - wie hoch der ist konnte ich derzeit aber noch nicht herausfinden. Da einem Wiederverkäufer selbst keine Kosten entstehen, ist das Programm als Nebenverdienst für IT-Austatter oder auch Webhoster sehr gut geeignet.» Google Apps for Resellers » Ankündigung im Google-Blog
Mac Bereits seit der Version 3.0 enthält Google Desktop das Feature "Quick Search Box", bei dem sich durch zweimaligen drücken der STRG-Taste ein Suchfeld auf dem Desktop einblendet. Von dort kann sowohl die Web- als auch die Desktop-Suche durchgeführt werden. Ab sofort gibt es das ganze auch als eigenständige Applikation für den Mac - mit sehr viel mehr Features.Mac Quick Search Box
Die Anwendung nennt sich passenderweise "Quick Search Box" und wird auch beim Mac durch zweimaliges drücken der Kommando-Taste gestartet. Mit dem Suchfeld wird nicht nur die Websuche angesprochen, sondern es kann auch als Adressbar dienen, als Programm-Starter, als Taschenrechner und in Zukunft wird es noch viele weitere Google-Anwendungen ansprechen und durchsuchen. Im Sourcecode, das Programm ist Opensource, befinden sich bereits Module zum durchsuchen von Google Mail, Google Docs, den Picasa Web Albums und auch Google Bookmarks - weitere Anwendungen werden sicherlich noch folgen.Der Suchvorgang läuft genauso ab wie bei Google Desktop: Die ersten Ergebnisse werden direkt unter der Suchbox angezeigt, für weitere Ergebnislisten muss der Browser aufgerufen werden. Bisher ist das ganze nur für den Mac verfügbar, aber ich könnte mir vorstellen das mit der nächsten, lang erwarteten, Version von Google Desktop nachgezogen wird - und bis dahin auch alle weiteren Suchtypen integriert sind.» Quick Search Box » Quick Search Box Sourcecode » Ankündigung im Mac-Blog[Google OS]