+ iGoogle Im September hat Google ein Gadget für iGoogle veröffentlicht, das fast die wichtigsten Google Blogs enthält. Vor einigen Tagen hat Google eine zweite Version veröffentlicht. Neu bei dieser Version: Postings werden in die Sprache des Browser übersetzt. Hier könnt Ihr das Gadget mal ausprobieren: Wenn Ihr auf Translate klickt, werden die Sprache eures Browsers (in der Regel ins Deutsche übersetzt). Dabei setzt Google abermals auf auf sein Google Translate, so dass die Übersetzungen der Postings mehr oder weniger sinnvoll sind » Gadget bei iGoogle installiert
YouTube Der im September veröffentlichte Beta Uploader bei YouTube zeigt nun an wie viel eines Videos schon hochgeladen wurde. Zwar gibt es auch weiterhin nur beim Multiuploader die exakte Prozentzahl, aber immerhin gibt eine Statusleiste einen Eindruck wie lange es noch dauert bis das Video online ist. Schöner wäre es natürlich, wenn die Leiste auch anzeigen würde, wie viele Prozent online sind und wie lange es ungefähr noch dauern wird. Mit dem YouTube Uploader Beta kann man bis zu 10 Videos gleichzeitig hochladen, dabei darf jede Datei bis zu 1 GB groß sein. » Beta Uploader
Google Vor kurzem wurde bei Google die Kostenbremse gezogen und seither werden alle unnötigen Ausgaben auf ein Minimum heruntergefahren - das trifft jetzt auch die Weihnachtsgeschenke für die Belegschaft. Gab es früher Aktienoptionen, Reisen oder gar Bargeld bis zu 20.000$ müssen sich die Googler in diesem Jahr mit einem android G1 ohne Simlock-Sperre zufrieden geben. Okay das android G1 hat immer noch einen Verkaufswert von 400$ (wobei Google natürlich nur den Einkaufspreis zahlen muss) und wäre bei vielen anderen Unternehmen ein riesiges Geschenk (Ich habe 40 ? Warengutscheine bekommen). Bei Google allerdings ist das schon ein gewaltiger Unterschied zu den Vorjahren - da gab es Handys zwischendurch oder sogar Fahrräder einfach mal so als nettes Präsent. Der Spar-Trend ist übrigens auch bei den Werbegeschenken gut zu sehen. Mal schauen was es dann im nächsten Jahr gibt, vielleicht neue Akkus für das G1 ;-) Oder doch ein G2? [Handelsblatt]
Jahresrücklick Juli Das zweite Halbjahr brachte bei Google unter anderem folgendes: Street View in Frankreich, Google Mail wird sicherer, Contacts werden getrennt und Viacom will Logfiles. Google veröffentlicht Tour de France in Street View Street View Im Frühjahr diesen Jahres waren in ganz Frankreich Street View Fahrzeuge unterwegs und haben Fotos von der diesjährigen Strecke der Tour de France gemacht. Drei Tage vor dem Start der Radrundfahrt ging diese dann online. Erst im Oktober wurde dann Street View in weiteren Städten veröffentlicht. » Tour de France Strecke in Streetview online! Viacom will Logfiles und Source Code der Google Suche YouTube Viacom, eine US-Konzern zudem unter anderem Viva und MTV gehört, sieht durch Ausschnitte aus seinen Sendungen bei YouTube seine Urheberrechte verletzt und will von Google 1 Milliarde US Dollar. Ein Gericht Urteil, dass Google Viacom die kompletten Logfiles von YouTube geben muss. Die Logfiles sollen IPs, ggf. den Nutzernamen, das Video und den Zeitpunkt des Abspielens enthalten. Google möchte aber die Privatsphäre schützen und bat Viacom darum, die Logs erst anonymisieren zu dürfen. Die gewonnenen Erkenntnisse will Viacom übrigens nur bei der Klage gegen Google nutzen und keine Uploader von Ausschnitten strafrechtlich verfolgen. » Viacom verlangt Logfiles + Sourcecode von YouTube & Google Google Mail zeigt IPs und Zeitpunkt der letzten Logins an Den meisten Google Mail Nutzer dürfte die Sicherheit ihres Accounts ziemlich wichtig sein. Ein im Juli eingeführtes Feature zeigt nun die letzten 5 Aktivitäten an. Neben der IP und der Uhrzeit steht im Fenster auch, wie auf Google Mail zugegriffen wurde: Mit einen Browser, POP 3, IMAP... Gibt es für das Konto noch eine zweite Sitzung so kann man diese mit nur einem Klick beenden. » Google Mail zeigt letzte Login-Zeitpunkt + Sessions beenden Lively - Virtuelle Chatrooms Lively Google hat mit Lively mehr oder weniger Second Life kopieren wollen. In virtuellen Räumen kann man sich mit anderen unterhalten. Neben Möbeln und sonstiger Deko für die Räume, konnte man auch mit den Anwesenden spiele und sie zum Beispiel mit einem Amboss bewerfen. Das notwendige Plugin hat Google nur für Windows veröffentlicht. Eine Linux und Mac Version sei in Arbeit hieß es im Juli. Doch im November wurde klar, dass daraus nichts wird: Google wird zum 31. Dezember Lively entstellen. » Lively: Googles Second Life-Klon Google trennt Kontakte in Google Mail Mitte Juli änderte Google endlich etwas in den Contacts, dass von vielen gehasst wurde: Allen, denen man einmal eine Mail schrieb wurden automatisch in den Contacts gespeichert. So kam man schnell auf 200 "Kontakte" auch wenn man nur mit 10-15 regelmäßig schrieb. Nun trennt Google zwischen Meine Kontakte und Vorgeschlagene Kontakte. Außerdem gibt es nun eine Option. Mit dieser kann man entscheiden ob aus einem vorgeschlagenem Kontakt nach 5-6 Mails ein normaler Kontakt werden soll oder eben nicht. » Google Mail: Keine automatischen Kontakte mehr im Contact Manager Google Docs Vorlagen Ein lange erwartetes Feature wurde im Juli veröffentlicht. Für viele Dinge wie Stundenplan, Visitenkarten oder Einladungen gibt es im Google Docs Template Directory eine Vorlage. Nicht alle Vorlagen sind von Google selbst erstellt worden. Einige wurden zum Beispiel von Avery Dennison gemacht. Wer möchte, kann die einzelnen Vorlagen auch bewerten. » Endlich Vorlagen: Google Docs Template Directory Google veröffentlicht Knol Knol Knol, der name leitet sich ab von Knowledge, ist sowohl der Name für das Produkt als auch für die einzelnen Artikel. Anders als bei der Wikipedia kann der Autor eines Knols entscheiden ob andere an dem Artikel arbeiten dürfen oder nicht und ob ihre Arbeit erst vom Autor selbst überprüft werden muss. Zudem kann man mit Knols Geld verdienen indem man in der Seitenleiste Google AdSense anzeigen schaltet. Seit gut zwei Monaten gibt es Google Knol auch auf Deutsch. » Google Knol ist da! Google Mail: Immer https nutzen Das kleine s in https://mail.google.com sorgt dafür, dass die Daten von Google Mail verschlüsselt und sicher übertragen werden. Angreifen soll es so schwerer fallen Mails abzugreifen. Doch entweder muss nutzte ein Script oder man hatte ein Lesezeichen um Google Mail über diese sicherere Seite aufzurufen. Aber das bringt einem ja nichts wenn man auf einem fremden Computer Google Mail nutzt. Daher hat Google eine Option eingeführt, die Google Mail immer über https:// öffnet. » Google Mail: Neue Einstellung lässt User immer https nutzen Cuil - eine von Xooglern entwickelte Suchmaschine Cuil Einige Xoogler wollen ihrem ehemaligen Arbeitgeber mit der Suchmaschine Cuil. Laut eigenen Angaben durchsuchte Cuil mehr Webseiten als Google, Cuil soll keinen Verlauf anlegen sondern die Webseiten ausschließlich durch die Analyse des Webs finden. Nach einem anfänglichem Hype ist es inzwischen sehr still. Viele Experten finden, dass die Ergebnisse einfach zu schlecht waren. » Cuil: Xoogler gründen Suchmaschine mit sehr großem Index