ChromeSeit wenigen Minuten ist Google Chrome keine Beta mehr. Nach einer 100 Tage langen Betaphase hat Google den Browser aus der Beta genommen.Alle Nutzer des normalen Beta Channels von Google Chrome werden in den nächsten Tagen ein Update bekommen. Die Versionsnummer ändert sich dann auf 1.0.154.36. Allerdings ist da der kürzlich veröffentlichte Fix für Hotmail noch nicht enthalten.Wenn Ihr auf den Dev-Channel seid, bekommt Ihr vorerst kein Update, wie es in einer Mail von Mark Larson heißt. Nächste Woche wird es hier dann ein Update geben.Auch wenn Google sich nun von der Beta-Version verabschiedet und die Leistungs- und Stabilitätsziele erreicht hat, wird Google sich nicht ausruhen: Es sind weitere Zusatzfunktionen für Google Chrome sowie die Unterstützung für Mac und Linux geplant!» Google Blog: Google Chrome BETA » Ankündigung von Marissa Mayer: Chrome bald Out of BetaCarsten hat wieder eine Portable veröffentlicht.
Blogger in Draft->BloggerGoogle hat heute eine Funktion aus der Blogger.com Experimentierstube Blogger in Draft in das normale Blogger.com übertragen. Ab sofort kann man ein BackUp von seinem Blog mit einem Klick erstellen und Postings importieren.In den Settings Tab Basics gibt es jetzt die Links Import Blog und Export Blog. Beim Export werden (fast) alle Daten des jeweilige Blogs in einer .xml Datei gespeichert. Neben den Blogpostings und Kommentaren wird auch das Template gespeichert.Folgendes kann man mit den Funktionen machen: -Zwei Blogs in einen verwandeln: Wenn Ihr zwei Blogs betreibt könnt Ihr mit relativ wenig Aufwand den zweiten oder dritten Blog in Euren Hauptblog übertragen. Dabei werden auch die Kommentare mit importiert. Beim Import kann man Auswählen welche Postings gespeichert werden sollen -Einzelne Postings kopieren Ihr wollt einen Post in mehreren Blog veröffentlichen, dann nutzt die Importfunktion & Exportfunktion und übertragt so Postings. -BackUp Eine Sicherheitskopie ist immer eine schöne Sache. Mit der Exportfunktion ist das nun kinderleicht. -Umzug Google nutzt beim Export das Standardformat xml und macht es so möglich, dass diese Datei auch bei anderen Blogbetreibern zum Beispiel Wordpress eingelesen werden kann.Einen Fehler gibt es noch. So kann man noch keine Dateien aus Wordpress importieren.» Blogger Buzz: Your blog, your data
Google Mail LabsEigentlich bereits vor einiger Zeit angekündigt und kurzzeitig veröffentlicht, hat Google nun das Google Mail Labs Addon "Text Messaging (SMS) in Chat" freigegeben.Ende Oktober wurde bekannt, dass Google an so einer Funktion arbeitet und das Addon eigentlich auch da veröffentlichen wollte. Am selben Tag nahmen Google im Google Mail Blog Stellung und sagte, dass sich das Update um circa zwei Wochen verzögern wird.Heute nun ist das Feature veröffentlicht worden. Zwar können auch wir das Addon aktivieren, aber das Versenden von SMS funktioniert nur auf eine Amerikanische Handynummer. Nachdem SMS in Chat aktiviert ist, sieht man im Menü zum Google Mail Chat den Eintrag Send SMS. Bei der ersten Benutzung öffnet sich ein Fenster bei dem man die Handynummer eintippen kann. Diese speichert Google dann in den Google Contacts ab.Jeder Google Mail Nutzer bekommt so eine einzigartige Nummer, so dass der Empfänger auch Antworten kann. Die Nachricht wird dann im Google Mail Chat angezeigt.Wenn und ob das auch in Europa geht, konnte mir Google auf Anfrage im Oktober nicht sagen.» Google Mail Blog: Really new in Labs this time: SMS Text Messaging for chat
Google Googles Produktchefin Marissa Mayer hat eine gute Nachricht für alle User denen das neue SearchWiki-Feature ein Dorn im Auge ist: Im 1. Quartal 2009 wird eine Option zum deaktivieren dieser Funktion angeboten. Bis dahin muss man die Zeit noch mit Workarounds überbrücken um die Funktion zumindest auszublenden. Marissa hat übrigens auch verraten dass Google die Daten derzeit noch nicht für die Websuche nutzt, aber dies in Zukunft nicht ausschließen möchte.[TechCrunch]
Translate Google Translate hat mal wieder ein kleines Update bekommen: Neu hinzugekommen ist ein weiterer Tab in der Navigation, der lediglich eine neue Startseite beinhaltet. Die neue Kategorie "Home" wird jetzt standardmäßig beim Aufruf von Translate angezeigt und beinhaltet die Standard-Übersetzungsbox und eine Liste von Sprachen sowie Links zu den weiteren Translate-Tools.Google Translate
Im Grunde ist zwischen der bisherigen Startseite "Text and Web" und der neuen "Home" kein Unterschied, außer das die aktuelle quasi Werbung für die weiteren Translate-Angebote darstellt. Praktisch: Klickt man auf eine der Sprachen in der Liste wird automatisch die Ausgangssprache auf diese Sprache eingestellt. Ich könnte mir vorstellen dass die Startseite demnächst noch weitere Funktionen bekommt, denn so eine unnötige Kopie einer bestehenden Seite passt eigentlich nicht zu Google.Neu oder nicht? 2 Dinge sind mir aufgefallen die eventuell neu sind: Neben den Dropdowns für die Sprachauswahl befindet sich jetzt der Link "Swap" mit dem die beiden Sprachen vertauscht werden, so kann man schneller von einer Sprache und zurück übersetzen. Außerdem für mich neu: Die Box für die Übersetzung einer URL ist verschwunden und wurde jetzt in das Textfeld integriert. Translate erkennt jetzt ob es sich bei dem Text um eine URL handelt und startet dann die Web-Übersetzen-Funktion. Gute Integration - hab mich schon lange gefragt warum die das nicht schon früher getan haben.» Google Translate