KnolGoogle erstellt derzeit von Knols, also Artikel bei Google Knol, automatische Audio Versionen der jeweiligen Fassung. Derzeit finden wir "Listen" nur bei einigen wenigen Knols. So zum Beispiel bei diesem.Google erklärt in der Knol Hilfe, dass sie derzeit mit diesem Feature mit einer Handvoll Knols experimentieren. Wenn diese Test erfolgreich sind, wird es solche Sprachversionen nach und nach bei weiteren Knols geben und auch in anderen Sprachen möglich sein.Ihr könnt ein Knol entweder im Flashplayer anhören oder als mp3 herunterladen.Wenn die Test erfolgreich sind, wäre es natürlich einen Gedanken wert, dieses Feature auch bei Google Docs, Google Book Search oder im Google Reader anzubieten.» Beispiel[GoogleOS]
ChromeGoogle hat heute Nacht ein Update für Google Chrome im sogenannten Dev-Channel veröffentlicht. Mit der Version 0.3.154.0 gibt es neben Fehlerkorrekturen auch einige Features.Wie es in den Release Notes heißt, wurde ein Problem mit Flash behoben, dass möglicherweise Chrome zum Absturz brachte und die CPU Last auf 100 % schießen lässt. Wenn man mit der rechten Maustaste auf einen Tab klickt und dann auf "Duplizieren" wird die Webseite nun nicht mehr in einem neuem Fenster geöffnet sondern als ein weiterer Tab.Ab sofort könnt Ihr mit Strg + S eine Webseite speichert. Mit Strg + F könnt Ihr in einer Webseite suchen. Wird die Suchbox geschlossen, bleibt nun das letzte Ergebnis markiert. Die Cookies können jetzt nach Website und Cookie Namen sortiert werden, gleiches gilt auch bei den Suchen.Weitere Änderungen könnt Ihr in den Release Notes nachlesen.Den Acid3 Test besteht diese Version noch nicht.Über den Dev-Channel: Im Dev-Channel veröffentlicht Google regelmäßig Updates für Google Chrome. Um auf diesen Channel zu wechseln müsst Ihr dieses Programm herunterladen, starten und dann gegebenenfalls den Punkt bei Dev setzen. Danach Chrome neustarten und auf den Schraubenschlüssel klicken und dort dann auf "Infos zu Google Chrome". Weitere Details habe ich hier beschrieben. Achtung: Die Updates des Developer Channels sind möglicherweise nicht so stabil, wie die des Beta-Channels.» Release Notes » Google Chrome Release Blog: Dev Release: 0.3.154.0
Picasa+LinuxNachdem Google Anfang September Picasa 3 in einer Beta Version veröffentlicht hat, wurde gestern offiziell Picasa 3 für Linux freigeben. Zwar konnte man mit WINE Picasa 3 schon vorher auf Linux nutzen, doch Google hat speziell für Linux einige Änderungen vorgenommen.Picasa 3 für Linux integriert sich jetzt besser in den Linux Desktop. So können Linux Nutzer nun Fotos mit Ihrem bevorzugtem Email Programm versenden und ihren Lieblings-Datei Manager nutzen. Wenn Ihr Gnome oder KDE nutzt, könnt Ihr Eure Digitalkamera auch mit Picasa 3 auf Eurem Rechner speichert.Mit Picasa 3 klappt nun auch der Download von Picasa Web Alben auf Linux. Picasa installiert ein Plugin im Firefox 3, das den Download ermöglicht. Dies geschieht übrigens auch auf Windows.Picasa 3 für Linux enthält die meisten Features, die Picasa 3 auf Windows hat: Sync mit Picasa Web, Retouch, ein verbessertes Collage Tool und einer besseren Performance.Screenshot von Picasa 3 auf Ubuntu (aus dem Google Photos Blog): Picasa 3 für Linux steht hier als Beta nur auf Englisch zum Download bereit. Weitere Details lest Ihr am besten selber nach, da ich mit Linux kaum auskenne und ich Euch keine falschen Infos geben will :)Mit Picasa 3 werden noch keine Videos erkannt. Weitere Fehler könnt Ihr hier nachlesen.» Google Photos Blog: Picasa 3 (beta) for Linux
Bildersuche + AdSense Bereits im Mai dieses Jahres hat Google angekündigt, AdSense-Banner in der Bildersuche anzeigen zu wollen - jetzt scheint zumindest die Testphase begonnen zu haben. Bei einigen Usern tauchen oberhalb oder neben den Suchergebnissen Anzeigen auf die den eigentlich Suchergebnissen zum verwechseln ähnlich sehen. Auch diese Anzeigen scheinen rein auf das bewährte System der Keywords zu basieren.Google Image Search Ad
Wie im obigen Screenshot zu sehen, wird der Werbebanner direkt neben der Bildersuche angezeigt. Zwar mit einem gelben Hintergrund unterlegt, ähnlich wie Anzeigen oberhalb der Web-Suchergebnisse, aber dennoch vom Aufbau und der Positionierung sicherlich ein Kandidat für Fehlklicks. Die untersten Ergebnisse der Bildersuche werden dadurch scheinbar verschoben oder einfach auf der nächsten Seite platziert.Basieren tut das ganze scheinbar auch wieder auf dem System des Keyword-Anzeigen-Systems. Von Bildererkennung die passende Banner zu den angezeigten Inhalten anzeigt ist keine Spur - wobei ich natürlich nicht weiß ob man durch ähnliche Bilder eine Relevanz erzeugen kann. Bei der Ankündigung der Banner im Mai dieses Jahres waren übrigens noch Banner oberhalb der Suchergebnisse vorgesehen, von denen gibt es derzeit aber noch kein Screenshot bzw. sie wurden noch nicht öffentlich getestet. Banner-Platzierungen
Anzeigen in der Bildersuche sind übrigens nichts neues mehr, schon im letzten Jahr wurden AdWords-Text-Anzeigen getestet. Laut einer Meldung von Google aus dem Jahr 2006 haben Werbebanner in der Bildersuche ein Verdienstpotenzial von 200 Mio. Dollar im Jahr. Mittlerweile dürfte diese Summe noch einmal gestiegen sein, so dass man nun schlussendlich doch auch die Bildersuche verbannerisieren wird.Bei meinen Tests wurden noch keine Banner angezeigt, sieht sie jemand von euch?[Google Blogoscoped Forum]