KnolBereits vor einigen Tagen hat mir Stefan Keuchel geschrieben, dass es demnächst etwas großen geben wird, dass sicherlich für Aufsehen sorgen wird. Eigentlich dachte ich an Feedburner. Feedburner soll demnächst mit dem Account verfügbar sein. Doch gerade eben kam eine Mail von ihm zu einem ganz anderen Dienst. Google Knol ist da!Knol so heißt nicht nur die Plattform sondern so werden auch die Artikel genannt. Jeder Nutzer kann ein Knol anlegen und die Artikel anderer bewerten und auch Kommentare verfassen.Bisher steht das Angebot nur auf Englisch zur Verfügung.Knol- a unit of knowledgeWie erwartet kann man mit Knols Geld via AdSense verdienen.PS: Ich werde morgen nachdem ich es getestet habe, noch mal über Knol schreiben.
Teilen Sie Ihr Wissen ? verfassen Sie einen Knol23.07.2008 - Sind Sie Experte im Fliegenfischen? Der weltbeste Stratege bei Brettspielen? Oder suchen Sie einen verlässlichen Artikel über Wasserfiltrierung oder byzantinische Architektur? Google bringt heute Knol auf den Markt, ein neues kostenfreies Tool, das die Nutzer dazu ermutigen soll, Artikel über ihre speziellen Wissensbereiche zu verfassen. Was auch immer Ihre Spezialität ist, schreiben Sie darüber, teilen Sie sich anderen mit und werden Sie Teil einer Gemeinschaft der Information und des Wissens.Es ist ganz einfach. Rufen Sie knol.google.com auf ? dort können Sie sofort damit beginnen, Ihren Artikel zu schreiben, oder sich vorhandene Knols ansehen. Google möchte Menschen, die viel zu einem bestimmten Thema wissen, dazu ermutigen, dieses Wissen mit anderen zu teilen.?Das Internet ist riesig, doch es gibt immer noch viel Expertenwissen, das unbekannt bleibt?, so Jürgen Galler, Director of Product Management bei Google. ?Knol gibt den Menschen die Möglichkeit, ihre Erfahrungen und Kenntnisse mit anderen zu teilen ? und als Autor ihres Beitrags genannt zu werden. Wie auch Bücher die Namen ihrer Autoren tragen, sind auch die Namen der Verfasser von Knols ? neben Links zu deren anderen Artikeln ? direkt auf der Seite genannt.?Die Verfasser von Knols können Referenzen hinzufügen, zusätzliche Informationen verlinken und mit Lesern in Kontakt treten. Und die Leser können ganz einfach Kommentare abgeben, einen Knol bewerten oder eine Rezension schreiben.Um mehr über Knol zu erfahren, besuchen Sie bitte: knol.google.com
Herzlichen Dank Stefan Keuchel!
Der ein oder andere wird sich gestern über das andere Logo gewundert haben. Für die, die es nicht gesehen haben hier könnt ihr es auch noch mal anschauen.Grund war gestern, dass der GoogleWatchBlog gestern 999 Tage alt geworden ist. Richtig heute sind es 1000 Tage!Dieses Jubiläum ist Grund genug die Geschichte des Blogs Revue passieren zu lassen. Alles begann eigentlich schon vor mehr als 1000 Tagen. Jens betrieb einen Blog und schrieb vor allem über Google. Am 26. Oktober 2005 richtete er den ersten GWB auf der URL jmboard.com/gw ein und schrieb am 27. Oktober den ersten Artikel.Recht früh stieß Stefan Zwierlein zum Team und unterstützte Jens beim Bloggen. Stefan2904 und michfrm halfen Jens beim Versenden von Einladugen zu Gmail und orkut. Seitdem zweiten GWB-Geburtstag gehöre ich zum Team und entlaste Jens. Leider haben Stefan Zwierlein, Stefan2904 und michfrm nicht mehr die Zeit zum Schreiben oder ihnen wurde Google zu böse.So sah Eurer Lieblingsblog ganz am Anfang aus:GWB - das Original
Während zu Beginn Wordpress eingesetzt wurde, schrieb Jens einen eigene Blogsoftware, die wir seit Juni 2007 einsetzen. Der Vorteil der neuen Software liegt darin, dass das ganze sehr viel schneller läuft - bis zu 20x schneller als WordPress, was natürlich auch den Server schont - vorallem wenn mal wieder heise, digg, spiegel & co. hier her verlinken. So Jens Ende Mai 2007.Seit GWB 3.0 sind wir über googlewatchblog.de erreichbar.Mit GWB 3.0 wurde auch das Wiki veröffentlicht. Leider ist da nicht all zu viel los. Im Forum werden immer mal wieder Fragen gestellt oder Probleme geschildert, die oft von Lesern beantwortet werden können.Daneben gibt es noch regelmäßig Votes. Hier stellen wir meist Fragen zu tagesaktuellen Themen. Bei den bisher 26 abgeschlossenen Votes von GWB 3.0 wurden insgesamt 19046 Stimmen abgeben, macht einen Schnitt von 732,5 Stimmen pro Vote.Eine Wunschliste haben wir öfters mal veranstaltet. Der jetzige Wunschzettel unserer Leser wird regelmäßig an die Googler geschickt. Neu bei dieser ist, die Möglichkeit die Wünsche durch Stimmen zu bewerten.Kleine Erfolge des Blogs: heise: Als Google uns Bilder von den Fahrrädern, die jeder Googler in Europa erhalten hat, schickte, verlinkte uns heise online. Diese führte dazu, dass sich die Besucherzahl verfünffachte. digg (Leider schon entfernt): Google hat Gmail for your Domain veröffentlicht und wir einige Screenshots. Jemande stellte den Artikel bei digg ein und unser Server fiel aus. Auch Bild, Winfuture, Spiegel (regelmäßig) und heute online lesen uns und verlinken auf den GWB. Gelegentlich werden wir auch in Printmagazinen wie c't oder Neon erwähnt. An dieser Stelle Dankeschön!Am Anfang des Blogs hat Jens den Deutschland sucht den GoogleWatchBlog-Wettbewerb gestartet. Damals hat Yahoo! vor Google gewonnen. Bis vor wenigen Monaten war das erste Ergebnis bei der Yahoo! Suche nach GoogleWatchBlog noch die alte Domain ;). Da war Google schneller :DSehr beliebte Artikel:
94252Google des Tages: intitle:"index of" mp3
77780Bitte trackbacken
72196Google-Variationen
59776Jeder Googler bekommt ein Fahrrad geschenkt
42082Google des Tages: "Liveapplet"
35993Schwarze Google-Homepage spart 3000 Megawatt im Jahr
30509Interaktive Panoramabilder: Google Maps Street View
30182Google Hacks
29021G**gle
27555Tipp: Videos von YouTube herunterladen
Statistiken: Anzahl Artikel: 5339 Anzahl Kommentare: 20750 Anzahl Forentopics: 409 Anzahl Trackbacks: 20300 Anzahl Mitglieder: 7894 Anzahl Wünsche erfüllt: 20 Anzahl Wünsche unerfüllt: 308 Anzahl Wiki-Artikel: 90 Anzahl Technorati-Links: 4787 Anzahl Technorati-Punkte: 669 Anzahl del.icio.us-Links: 659 Anzahl flickr-Fotos: 1600 Anzahl Picasa Fotos: 692 Technorati-Position: 4881 Blogcharts-Position: 10 Blogcounter-Position: 7 Blogoscoop Position: 1 Anzahl Seiten im Google-Index: 71200 Besucher/Tag: 5250 Besucherrekord/Tag: 21457* Feed-Abonnenten: 20225 (Stand 22.07.2008)*laut Analytics; Grund war das Doodle zu 50 Jahre Sputnik. Klickte man das Doodle an, wurde die Suche nach sputnik anniversary ausgelöst. Der GWB Artikel war an diesem Tag eines der ersten Suchergebnisse.Danke an: Caschy, Driver, Jens Minor, MainP, Potsdam Blog, Robs, Snigga, Stefan Zwierlein, Stefan 2904, Tino Teuberund veith sowie Philipp Lenssen, Tony Ruscoe, Ionut Alexandru Chitu und TOMHTML Und natürlich auch an alle anderen Leser!Zum Schluss noch Danke an die Googler, die uns lesen!Und alle, die sich bis hier runter gelesen haben, sollen auch mit einem exklusiven Blick belohnt werden. So schaut der Admin Bereich des GoogleWatchBlogs aus:GWB AdminSchlicht aber es funktioniert ;)Auf die nächsten 1000 Tage (2000. Tag GWB ist am 19.04.2011 :D)PS: Ich hoffe Jens reißt mir wegen des Screenshots nicht gleich den Kopf ab :)Pressesprecher Stefan Keuchel schickte uns die folgenden Zeilen:
1.000 Tage Google Watch Blog! Herzlichen Glückwunsch zu dieser beeindruckenden Zahl. Wahnsinn, wie die Zeit vergeht, nicht wahr? Ich arbeite nun seit März 2004 bei Google Deutschland und bin von daher Leser und Beobachter des GWB seit den Anfängen im Oktober 2005. Zunächst nur aus beruflicher Neugier, doch dann immer mehr auch als interessierter Leser. Inzwischen gehört der GWB zu meiner täglichen Pflichtlektüre. Der GWB ist immer sehr gut informiert - manchmal viel zu gut informiert :-) Aber das ist ja auch die Aufgabe eines WatchBlogs und den Job macht Ihr gut. In diesem Sinne: Weiter so und alles Gute für die nächsten 1000 Tage.
Vielen Dank Herr Keuchel