Gears+In einigen Wochen soll Wordpress 2.6 veröffentlicht werden. Diese Version des OpenSource Blogging Tools soll einen Turbo Modus haben. Der Turbo Modus soll das Admin Center beschleunigen. Dabei wird auf Gears gesetzt.Testweise haben wir die dritte Beta auf unserem Server installiert, um das mal genauer unter die Lupe zu nehmen. Oben in der rechten Ecke des Admin Center findet man den Link Turbo. Jenachdem ob Gears installiert ist, wird ein anderer Dialog angezeigt: Ist Gears nicht installiert wird man dazu aufgefordert es zu installieren. Mit Gears schaut der Dialog so aus:Nach dem Klick auf Enable Gears muss man noch Bestätigen, dass Wordpress Daten auf dem PC sicher darf.Nun lädt Gears über 200 Datei runter und speichert diese. Dabei werden alle Bilder und weitere Komponenten das Admin Center gesichert. Gears wird diese Dateien automatisch warten ohne das der Nutzer noch eingreifen muss.Diese Funktion von Wordpress hat eigentlich nur zwei Gründe: 1. Es soll unnötigen Traffic unterbinden und so die Server des Providers entlasten. 2. Man möchte bloggen und hat parallel einen Download am Laufen, der die Verbindung stark belastet, greift Wordpress auf die lokale Dateien zurück und lädt ggf. nur die Daten aus dem Internet, die seit dem letzten Gears Update verändert wurde.Das Schreiben von Artikeln in Wordpress ist bei fehlender Internetverbindung (noch) nicht möglich.Wer Gears bei seinem Wordpress Blog einsetzen möchte, muss derzeit die BETA von WP 2.6 installieren.Bei wordpress.com wurde Gears bereits eingebaut und kann von allen genutzt werden.Wordpress 2.6 final soll in den nächsten Tagen veröffentlicht werden.» Download der 3. BETA von WP 2.6 » Wordpress.com Blog: WordPress Gears » Gears Blog: Speeding Up WordPress With Gears
MobileAm Donnerstag, einen Tag vor dem Verkauf des iPhone 3G mit der Firmware 2.0 hat Google eine native Anwendung für das iPhone veröffentlicht. Dies Software heißt Google Mobile App und ist über den neuen iPhone App Store direkt über das iPhone/iPod Touch verfügbar.Google Mobile App zeigt eine Suchbox mit der man das Internet und seine Google Contacts durchsuchen kann. Dabei werden Vorschläge gemacht, so dass man nicht alle Buchstaben eintippen muss.Eine weitere Funktion ist My Locations. Diese zeigt mittels der GSM Daten den ungefähren Standort an und erlaubt es so ganz leicht Cafés usw. in der Umgebung zu finden. Diese Funktion wurde bereits mit der iPhone 1.1.3 in Google Maps eingebaut.» Google Mobile Blog: Searching on an iPhone can be fun
BrowserSyncDie Firefox Erweiterung Google Browser Sync wird zum Ende des Jahres eingestellt. Google hat nach eigenen Angaben keine Entwickler mehr die sich um die Wartung kümmern können. Daher wurde jetzt der Quellcode offen gelegt und man erhofft sich, dass ein Nutzer die Firefox 3 Unterstützung des Addons bastelt.Wer am Code basteln möchte, kann ihn hier mit einer Subversion Software herunterladen.» Open Sourcing Browser Sync
YouTube Die Videosuche von YouTube ist, nicht zuletzt dank Googles Unterstützung, mittlerweile sehr umfangreich geworden und findet eigentlich immer das was man gerade sucht. Um Videos in einer bestimmten Region zu suchen, war man aber bisher auf die YouTube Google Map angewiesen - also quasi eine externe Seite. Seit einiger Zeit hat YouTube aber auch eine eigene regionale Suche.YouTube-Suche Wien
Um an die regionale Suche von YouTube zu kommen, gebt erst einmal den Suchbegriff und den Namen des Ortes ein in dem die Videos gefunden werden sollen. In den meisten Fällen erscheint dann noch über den Suchergebnissen eine Art YouTube-OneBox in der die regionale Suche direkt verlinkt ist, inklusive der ersten 3 Videos aus dieser regionalen Suche. Wird die Onebox nicht angezeigt, müsst ihr den Namen des Ortes in der Advanced-Suche direkt eingeben.regionale Suche von YouTube
Die regionale Suche besteht aus einer großen Google Map die direkt über den Suchergebnissen angezeigt wird. Der Marker und der dazugehörige rote Kreis drumrum zeigt euch an in welcher Region die Videos gesucht werden. Die Videos aus dieser Region werden direkt unter der Karte dargestellt, aber leider nicht direkt auf der Karte angezeigt - das ist unter anderem bei der YouTube Google Map besser gelöst.Der Marker in der Karte kann frei verschoben werden um in einer anderen Region zu suchen bzw. die Suche durch näheres ranzoomen noch einmal zu erweitern. Ein Klick auf "Search" und schon werden die Videos direkt unter der Karte angezeigt. Besser wäre es natürlich gewesen wenn die Suchergebnisse sich automatisch aktualisieren - aber das kann man durchaus verschmerzen ;-)» Beispielsuche: Fußball Wien[Google OS]