AppsSitesBei Google Apps kann man schon seit einiger Zeit Mail, Docs und den Calendar als Subdomain seiner Webseite betreiben. Nun gibt es diese Funktion auch für Google Sites.Standardmäßig ist die Domain von Google Mail for Apps mail.google.com/a/beispiel.de/. Mail lässt sich bswp. auch über mail.beispiel.de betreiben.Da man in der Regel nicht nur eine Site bei Google Sites for your Domain hat, ist die Integration in die Domain wahrscheinlich etwas komplexer und daher erst heute - 5 Monate nach dem Start - verfügbar.Alle Screenshots aus dem Sites Blog Über das Dashboard > Service Settings kann man die Sites URL definieren. Jede einzelne Site kann man einzeln platzieren.Eine Übersicht zeigt wo welche Site als Subdomain angezeigt wird:Wenn man alle Sites direkt in die eigene Webseite integrien möchte, kann diese nun auch tun. Aus der eher langen URL http://sites.google.com/a/beispiel.de/site-name wird nun zum Beispiel http://sites.beispiel.de/site-nameDiese Feature gibt es nur bei Sites for your Domain und wird erst nach und nach an alle Nutzer verteilt.Weiteres könnt Ihr in der Hilfe nachlesenSites Blog: Google Sites on your domain[thx to: Snigga]
Trends Wer gestern die Google Trends aufgerufen und sich die Top5 der Suchanfragen angesehen hat, war sicherlich überrascht: Auf Platz 3 fand sich das Swastika-Symbol. Es dürfte das erste Symbol sein dass es in die Top5 geschafft hat, da sich die meisten Websuchen wohl eher auf reinen Text beziehen. Aber wie ist das Symbol überhaupt dort hin gekommen?Swastika Google Trends
Das Symbol ist durch ein chinesisches Forum in die Top5 gekommen: Auf dem Board hat jemand den HTML-Code dieses Symbols gepostet und tausende User dürften dieses dann bei Google eingegeben haben um sich darüber zu informieren - das hat scheinbar schon ausgereicht um den Begriff nach oben zu katapultieren. Mittlerweile ist das Forum offline (hat aber sicherlich nichts mit dem Symbol zu tun) und das Symbol ist wieder weg.[Google Blogoscoped]