Street View Nachdem die Streetview-Cars mittlerweile in Halb Europa unterwegs sind (UK, Spanien, Frankreich, Italien usw.), wurde nun endlich auch das erste Auto in Deutschland - genauer in Berlin - gesichtet. Schon vor 3 Wochen hat ein Twitterer über ein StreetView-Auto in Köln berichtet, aber kein Beweisfoto geliefert. Unser Leser Bernd Speicher hat mir jetzt die ersten Fotos aus Berlin gesendet.Streetview Berlin
Streetview Berlin
Das Auto wurde Heute Vormittag auf dem Mariannenplatz in Berlin-Kreuzberg gesichtet und schießt dort fleißig Fotos von der Umgebung. Einem baldigen Start von StreetView Deutschland - die Autos werden wahrscheinlich auch in anderen Großstädten unterwegs sind - steht damit nichts mehr im Wege.P.S. Das Auto ist sogar mit Deutschland-Fahne bestückt :-DVielen Dank an Bernd Speicher für die Fotos!
Google Media Server
Google hat ohne große Ankündigung ein Desktop-Gadget veröffentlicht, mit dem man mal wieder auf ein weiteres Endgerät kommt: Via dem Google Media Server kann man mit dem Fernseher auf die Dateien des PCs zugreifen. Alles was dazu gebraucht wird ist eine Playstation 3 bzw. ein andere Gerät mit UPnP-Unterstützung.Ist das Gadget einmal installiert, kann man über die Playstation bzw. das andere Endgerät auf die Dateien des PCs zugreifen - die Rechteverwaltung und die Übertragung übernimmt dabei komplett Google Desktop. Die Playstation widerum sendet die Bilder, Videos oder Fotos an den Fernseher. Laut Google funktioniert das ganze ohne große Probleme und kinderleicht. Mangels PS3 kann ich das ganze leider nicht ausprobieren.Ob das mal wieder ein Angriff auf Microsoft ist? Stichwort Windows Media Center. Natürlich ist das vielleicht auch ein erster Schritt für Google den Fernseher als Medium #2 endlich auch an das Internet anzuschließen und sich dort entsprechend breitzumachen. Stichwort: Google TVGoogle Media Server installieren » Ankündigung im Desktop-Blog
Google Reviews
Schon im Dezember 2006 ist erstmals ein Hinweis auf Google Reviews in Googles robots.txt aufgetaucht, hat aber lange Zeit nur eine leere Seite zurückgeliefert. Mittlerweile befindet sich hier ein wenig Inhalt von euch selbst, ohne dass ihr es vielleicht wisst. Google Reviews sammelt alle Bewertungen, Kommentare und weitere Meinungen von euch in einer zentralen Stelle.Google Reviews
Sowohl die Bewertungen und Kommentare von iGoogle, den Google Maps und dem 3D Warehouse werden hier zentral gesammelt und können von dort aus jederzeit wieder aufgerufen und bearbeitet werden. Derzeit lässt sich die Liste nur nach Datum oder Bewertung sortieren - was derzeit vollkommen ausreicht, da nur sehr wenige User sehr wenige Kommentare abgeben.Einen wirklichen Sinn hat Google Reviews noch nicht, da nur sehr wenige Dienste hier integriert sind. Wenn dort auch die Kommentare von Blogger-Blogs, YouTube-Videos, Picasa-Fotos oder auch Product Search gesammelt werden, kann das natürlich ganz anders aussehen. Dann wäre es quasi eure "Meinungs-Zentrale", könnte dann auch wieder irgendwo anders integriert werden, vielleicht Google Mail als Kommunikationszentrale? k.A.Eine Verbindung mit Google Profile oder Google Shared Stuff wäre vielleicht auch nicht schlecht. Irgendwie veröffentlicht Google in letzter Zeit einige Anwendungen die nichts halbes und nichts ganzes sind und auch sonst von niemandem sinnvoll genutzt werden können. Ob daraus etwas neues großes wird? Vielleicht, Shared Stuff und Reviews gemeinsam sind doch schon wieder Dienste mit denen das Privatleben weiter ins Internet rückt... Lassen wir uns überraschen :-D» Google Reviews[Google OS]
iGoogle Mitte April hat Google die iGoogle Sandbox veröffentlicht, und damit einen Einblick in die Zukunft von iGoogle gegeben. Eben jene Sandbox soll in den nächsten Monaten zum Standard werden und wird nach und nach für die User freigeschaltet. Ende Juli sollen dann alle Benutzer in den Genuss der neuen Version kommen und das "halbe Social Network" nutzen können.iGoogle New
Die augenscheinlichste Neuerung ist die Sidebar, in der jetzt alle Tabs untergebracht sind und jetzt eher an ein Menü mit Untereinträgen erinnern - an der oberen Leiste ist der Platz langsam knapp geworden. Außerdem wurde jetzt auch iGoogle um das Talk Gadget erweitert und man kann direkt von der Startseite aus mit den Google Mail-Kontakten chatten - direkt in der Sidebar.Außerdem werden Gadgets durch das neue Canvas View jetzt von reinen Gadgets zu kleinen Anwendungen. Sie können mit einem Klick auf die volle Bildschirmgröße maximiert und sozusagen als Hauptanwendung ausgeführt werden. Durch die Multi-User-Fähigkeit und der Möglichkeit die Gadgets untereinander kommunizieren zu lassen, wird aus iGoogle so schon eine schönes Browser-OS.Derzeit ist iGoogle2.0 nur für sehr wenige User freigeschaltet, im Juli soll ein Großteil der User bereits dafür freigeschaltet sein. Bin mal gespannt ob sich iGoogle nach diesen Änderungen wirklich zum Social Network entwickelt...[Google OS]