Google Das Startup LimitNone hat Google wegen des Diebstahls von Geschäftsgeheimnissen verklagt. Die Firma wirft Google vor sich erst ein Programm des Start ups beworben zu haben und dann die Idee in ein eigenes Programm eingebaut zu haben. LimitNone hat ein Programm erstellt, dass es Outlook Nutzern erlaubt ihre Daten zu Google Mail zu verschieben. Google hatte durch eine Partnerschaft auch den Zugriff auf den Quellcode. Da Google nun den Code in einem eigenen Programm verwenden soll, haben die Mountain Viewer nicht nur LimitNone geschadet sondern wettbewerbsfeindlich agiert. Neben Schadensersatz fordert die kleine US-Firma auch, dass Google die Prozesskosten zahlt und eine Strafe aufgebrummt kriegt. Die Anwaltskanzlei Kelley Drye & Warren wird die Kläger unterstützen. Die Anwälte waren schon einmal gegen Google erfolgreich. -- Wo der Code in Google Mail verbaut sein soll, weiß ich nicht. Winfuture schreibt, dass Google ein Programm namens "gMove" auf den Markt gebracht hat. Diesen Namen habe ich noch nicht gehört und Google liefert als erstes Ergebnis die Webseite von LimitNone. [Winfuture, thx to: vectrex]
Maps Maker Google selbst hat von vielen Ländern keine vollständigen Straßenkarten. Nur die wichtigsten Straßen sind kartiert. Nun möchte Google durch einen neuen Services namens Google Maps Maker den Datenbestand vervollständigen. In Ländern, von denen Google diese Daten bereits hat, kann man keine weiteren Infos hinzufügen. Folgende Funktionen gibt es: Find to edit Klickt man auf die Karte findet man "Baustellen" in der Umgebung und kann mithelfen sie fertigzustellen. Browse Wenn man sich nach dem Bearbeiten das Werk anschauen will ohne aus Versehen Änderungen vorzunehmen, deaktiviert man mit Browse die Tools. Add Hier stehen drei Tools zu Verfügung. Add a point Hier werden Punkte hinzugefügt. Diese müssen bevor sie platziert werden können einer Kategorie zugewiesen werden. Draw a line Hier muss man in der Kategorie festlegen, was die Linie darstellen soll: einen Fluss, eine Straße oder bswp. eine Autobahn. Draw a shape Mit diesem Tool kann man die Gebäude verschiedenen Kategorien zu weisen. Für diese Länder ist die Funktion aktiv: * Antigua and Barbuda * Bahamas * Barbados * Bermuda * British Virgin Islands * Cayman Islands * Cyprus * Grenada * Iceland * Jamaica * Netherlands Antilles * Pakistan * St. Kitts and Nevis * St. Lucia * St. Vincent and the Grenadines * Trinidad and Tobago * Vietnam Screenshot: Maps Maker Die Daten gehen nicht sofort in Google Maps live. Erst nachdem sie mehrfach bestätigt und von Google kontrolliert und gegebenenfalls verbessert wurden, werden sie in Maps integriert. » Google Map Maker » Google Latlong: Making your mark on the world [GoogleOS]
Docs Der Google Docs Blog hat einen Tipp veröffentlicht wie man ganz schnell neue Texte, Tabellen und Präsentationen anlegen kann. Man muss nicht erst auf die Startseite von Google Docs gehen. » Neues Textdokument » Neue Tabelle » Neue Präsentation Der Google Docs Blog empfiehlt diese 3 Links in der Lesezeichentoolbar zu speichern. Wer sie nicht unbedingt dort speichern möchte, aber trotzdem schnell ein neues Textdokument erstellen will, kann dem Lesezeichen auch ein Keyword zu ordnen. Bspw. habe ich für einen neuen Text dem Lesezeichen "newdoc" zu gewiesen. Tippe ich das in die Adresslesite ein und drücke Enter so öffnet der Firefox ein neues Textdokument bei Google Docs. » Google Docs Blog: Hot tip: Create new docs, even faster
Der Feed des GoogleWatchBlogs wurde in die heute veröffentlichte deutsche Version von Flock 1.2.2 integriert. Bisher hatte auch die deutsche Version englische Feeds. Über Flock habe ich Ende Januar schon mal geschrieben, als bekannt wurde, dass Google Mail und Picasa Web in den Firefox basierten Browser eingebaut wird. Die heute veröffentlichte Flock Version trägt den Namen German Edition und ist ein Experiment von Flock. In Zukunft sollen in den verschiedenen Lokalisierungen Feeds und Lesezeichen der jeweiligen Sprache einzubaut sein. Hinter der englischen Version von Flock hat die deutsche Version die meisten Nutzer. Neben uns sind in den verschiedenen Kategorien auch andere Blogs wie BasicThinking oder Werbeblogger. Derzeit läuft die Entwicklung von Flock 2.0. Die wichtigste Änderung wird hierbei der Umstieg auf die Gecko 1.9 - der Grundlage von Firefox 3 - sein. Zudem wird es einige Verbesserungen an den Features geben. -- Wenn ihr im Januar den Flock 1.1 installiert habt, um die beiden Google Features zu testen, und den Flock nicht weiterhin genutzt habt, so muss man ein neues Profil (geht genauso wie beim Firefox) erstellen. Wer den Flock ohne Installation testen möchte, kann sich die Portable Version von Caschy anschauen. » Flock Download