Google Am Donnerstag hat die Contacts API ein Update erhalten. Bei dem Update wurde vor allem auf das Feedback der Nutzer eingegangen. Support für Contacts Gruppen In den Google Mail Contacts, aber auch bei Google Docs kann man die Kontakte in Gruppen speichern. Nun hat Google diese Funktion für Dritte geöffnet und man kann Gruppen erstellen, lesen, bearbeiten und löschen. Support für Fotos Man kann jedem Kontakt ein Fotos zuweisen. Nun ist es auch in der API möglich, Bilder zu bearbeiten, zu löschen und natürlich auch anzuzeigen Support für erweiterte Eigenschaften In der API ist es jetzt erlaubt weitere Felder zu den Kontakten hinzuzufügen. In diese Felder kann man dann weitere Infos, wie Geburtstage eintragen. Support für Batch Verabeitung Desweiteren kann die API nun mehrere Prozesse in einer Anfrage bearbeiten: Einfügen, updaten und löschen. Ein Limit liegt derzeit bei 100 Operationen pro Anfrage » Weitere Infos zu Batch Processing » Google Data APIs Blog: Google Contacts API update