Google MailNicht bestätigten Insider Informationen, soll es demnächst möglich sein seine Hotmail Kontakte ohne vorheriges Exportieren bei Google Mail importieren zu können.Desweiteren soll es weitere Updates für Contacts geben. Ich habe mir mal schnell einige Gedanken gemacht:- Durch das Feld Geburtstag im Adressbuch, vergisst man nie wieder den Geburtstag von seinen Freunden. Gleichzeitig wird im Kalender ein Termin erstellt und Google Mail zeigt am Tag vor dem Geburtstag und am Geburtstag in einer Zeile an, dass bspw. Jens morgen Geburtstag hat (unser Jens hat im Oktober Geburtstag).- Gruppen können mit keinen Icons geschmückt werden- Drag und Drop macht das Sortieren der Kontakte leichterWeitere Ideen?Wann das Update kommt ist unklar. Vielleicht schon am Donnerstag mit Google Mail Labs.[Blogoscoped Forum]
Seit heute morgen hat Google einen neuen Favicon . Das große G wurde nun durch ein kleines g in der Schrift Catull ersetzt.Einerseits schön, dass Google sich nach und nach neu gestattet, doch einen Favicon so einfach zu ändern, halte ich nicht für sinnvoll.Vielleicht nutzen wir bald nicht mehr Google sondern google:Hier noch der alte Icon: RIPNachtrag: Google Favicon: Bald schon wieder ein neues?
Google Google darf sich zwar offiziell Bester Arbeitgeber der Welt nennen, aber zumindest in Europa hat ein Konkurrent *haha* den Titel erringen können. Microsoft wurde von Great Places to Work zum besten Arbeitgeber in einer ganzen Reihe von europäischen Ländern gekürt. Google konnte den zweiten Platz erringen (allerdings nicht in Deutschland) gefolgt von Cisco und 3M.» Die 50 besten Arbeitgeber[heise]
News Der belgische Zeitungsverlag Copiepress verlangt von Google Schadensersatz in Höhe von 77,5 Millionen US-Dollar. Die Forderung geht jetzt aus einem seit September 2006 grassierenden Streit hervor und scheint nur das nächste Highlight in der Klage-Flut zu sein. Schon in den ersten Instanzen hat Copiepress immer wieder Siege gegen Google erringen können.Copiepress wirft Google vor, die eigenen Artikel - die man öffentlich auf der Internetseite abrufen kann - sowohl für die Websuche als auch für die Google News indiziert und auf der eigenen Seite angeboten zu haben. Das ist zwar das Geschäftsmodell solcher Angebote, aber Copiepress sieht das Urheberrecht verletzt und fordert von Google jetzt den dadurch entstandenen Schaden von 77,5 Mio. Dollar.Im September 2006 wurde Google vom Urteil eines belgischen Gerichts überrascht, ohne vorher überhaupt etwas von einer Klage mitbekomme zu haben. Google hat dem Urteil schnell entsprochen und 5 Tage später das Urteil auf der Startseite angezeigt. Wenig später errang Copiepress gegen folgendes Urteil: Sollte auch nur ein Wörtchen eines Copiepress-Artikels bei Google erscheinen, kostet das Google 25.000$ am Tag.Gut möglich also dass Copiepress auch dieses mal Recht bekommt... Und das nur weil man sich bei Copiepress nicht mit der robots.txt auskennt...[TecChannel, thx to: uebel]