Google Google warnt seine Besucher - ob sie es wollen oder nicht - mit der Malware Warning-Funktion vor dem Besuch von potenziell gefährlichen Webseiten. Das ist für den User sehr gut, kann für den irrtümlich hineingeratenen Webmaster aber sehr ärgerlich werden. Um den Status der eigenen Seite zu überprüfen, hat Google jetzt die Safe Browsing Diagnostic Page gestartet.safe browsing
Bei der Diagnostic Page handelt es sich nicht wirklich um ein neues Angebot, sondern eher um eine sehr detailreiche Beschreibung der bisherigen Malware Warnings. Man kann sich für jede beliebige URL den Malware-Status, die Anzahl der geprüften Seiten sowie die gefundene Schadsoftware. Außerdem wird angezeigt ob die Seite innerhalb der letzten 90 Tage potenziell gefährlich gewesen ist und somit vor dem Besuch gewarnt wird.Um die Diagnose-Seite aufzurufen, müsst ihr einfach nur die URL der Seite an folgende Adresse anhängen:
http://www.google.com/safebrowsing/diagnostic?site=
Jeder Webmaster kann jetzt relativ zuverlässig nachschauen ob die eigene Seite mit irgendwelchem Schadcode infiziert ist und dem eventuell vorbeugen bzw. auch den Status im Google-Index via Webmaster Tools updaten. GWB.de ist glücklicherweise komplett unbedenklich. Google selbst weist allerdings 4 Negativeinträge auf...» Safe Browsing Diagnostic Page: google.com » Safe Browsing Diagnostic Page: yahoo.com[Google OS]
Larry Page VS.Yahoo+MicrosoftLarry Page warnte eindringlich vor der Entstehung eines Monopols sollte Microsoft Yahoo! nun doch übernehmen.Wenn MS und Yahoo zu einem Unternehmen werden würde, erwartet der Google Gründer, dass Innovationen verhindert und der Wettbewerb verzerrt werden könnte. Die eigenen Bemühungen mit Yahoo! in der Werbung zu kooperieren, hält er für ungefährlich. Aus den Google AdSense Werbung bei Yahoo! würde wettbewerbsrechtlichen Probleme entstehen.90 % der Online Nutzer nur einen Anbieter nutzen, sei das Risiko nicht gerade gering, dass andere Anbieter verdrängt werden. Gerade MS mache schon lange "schlechte Dinge".Laut Zahlen von ComScore kämen Yahoo! und MS gemeinsam bei Instant Messaging auf 70%. MS warnte seinerseits aber schon vor einem Google Monopol wenn Google bei Yahoo! wirbt. Yahoo! + Google hätten 80 %.Google hat im April 14 Tage bei der Yahoo! Suche Werbung geschaltet. Dieser Test wurde erfolgreich abgeschlossen. Mit dem Geld will Yahoo! sich gegen die Übernahme langfristig wehren.[Winfuture]