Grand Central Die heutige Nacht hätte für Google böse enden können: Scheinbar hatte man vergessen den Vertrag für die Domain grandcentral.com zu verlängern und die Domain wurde am gestrigen 20. Mai freigegeben. Einige User hatten die Möglichkeit sich die Domain zu sichern, aber Google hat noch schnell genug reagiert und die Laufzeit der Domain um ein weiteres Jahr verlängert.Google hat die Domain über den Registrar easyDNS registrieren und jetzt auch um ein weiteres Jahr verlängern lassen. Durch den ca. 15stündigen Ausfall konnte ein Großteil der User nicht auf die Website zugreifen (es sei denn die IP war bekannt) bzw. auch keine Telefongespräche annehmen. Durch die kurze Zeitspanne war die Domain nicht weltweit down, je nach DNS-Server konnten manche User auch ohne Unterbrechung auf GrandCentral zugreifen.So etwas sollte natürlich nicht passieren und eigentlich sollte man meinen dass einer der 19.000 Googler die Aufgabe hat sich um die Domains zu kümmern. Im Januar 2007 hatte Google schon einmal die Domain Google.de verloren - allerdings damals nicht durch Eigenverschulden. Hoffen wir dass man zumindest den Vertrag für Google.com nicht vergisst und eines Tages auslaufen lässt ;-)[TechCrunch]
AdSenseAdWordsDoubleClick Google muss die deutsche Marktführerschaft im wichtigsten Geschäftsbereich jetzt an einen Konkurrenten abgeben. Der Werbevermarkter Advertising.com hat im April erstmals mehr Anzeigen ausgeliefert als Google mit AdWords und AdSense. Advertising hatte eine Reichweite von ganzen 78,02% - Google kam nur auf 75,27%.Zwar gelten die Zahlen nur für Deutschland, aber trotzdem ist es verblüffend dass es ein Konkurrent - von dem ich ehrlich gesagt noch nie etwas gehört habe - geschafft hat mehr Leute zu erreichen als Google. Allein schon durch die Websuche dürfte man einen großen Teil der Bevölkerung erreichen, AdSense zielt dann auf alle weitere und mit Doubleclick im Netzwerk dürfte die Flächendeckung im Grunde komplett sein.Interessant ist auch, dass Advertising im April noch eine Erreichbarkeit von 69,82% vorzuweisen hatte. Eine Steigerung von mehr als 8% innerhalb nur eines Monats. Entweder hat man große Werbekunden gewinnen können oder es geht bei dieser Analyse nicht mit Rechten Dingen zu. Habt ihr schon einmal von Advertising.com gehört?[WinFuture, thx to: veith]
iGoogleVor einigen Wochen wurde eine iGoogle Sandbox veröffentlicht. Heute wurde nun eine Roadmap für Updates vorgestellt.Google wurde von vielen Entwicklern gefragt, wenn die Nutzer die neuen Features von iGoogle zu sehen bekommen. Zur Zeit plant Google den Canvas View sowie das neue Interface im Juni zu veröffentlichen. Gleichzeitig wird es möglich sein, Anzeigen in den Gadgets zu platzieren.Soziale Funktionen (OpenSocial) Updates und Hinweise werden im Sommer nach und nach veröffentlicht.» iGoogle Developer Blog: iGoogle Roadmap
MapsDer Routenplaner in Google Maps zeigt nun kleine Pfeile auf der Route an, wenn man einen Kartenausschnitt weit genug vergrößert hat.Diese kleinen Pfeile findet zum Beispiel beim Kreuzungen, aber auch auf normalen Straßen, wenn man dem Verlauf lange folgen soll, wird so ein Pfeil alle paar Kilometer angezeigt.Gerade in Städten finde ich diese Pfeile nützlich, allerdings frage ich mich wieso die Pfeile nicht in die Richtung zeigen in die mal abbiegen muss.Der Kartenausschnitt ist übrigens Würzburg.[thx to: stealther]
ReaderVor gut einem Monate hatte der Google Reader nicht immer Lust alle Feed-Einträge anzuzeigen.Heute morgen ist ein Fehler aufgetaucht, der meiner Meinung nach etwas komisch ist. Als ich den GWB im Reader einzeln öffnete, sagte mir der Reader: "Sorry, an unexpected condition has occurred which is preventing Google Reader from fulfilling the request." (frei übersetzt: Sorry, unerwartete Bedingungen sind eingetreten und verhindern, dass die Anfrage komplett erfüllt wird.)In der Linkbar wird auf rotem Grund "Oops...an error occurred. Please try again in a few seconds." gezeigt. (Oops... ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es nochmal in wenigen Sekunden.)reader problem may 08Da es bei sehr vielen einzelnen Feeds aufgetreten ist, klickte ich auf "All items" und konnte dann alles lesen.Zwischen durch wechselte ich aber immer wieder zu Feeds und bekam die Fehlermeldung. Bei All items konnte ich diese aber dann lesen.Entweder Google führt gerade eine Wartung durch oder es wird demnächst etwas neues geben und ein Googler hat des mal testweise eingebaut, aber nicht alles rückgängig gemacht.[thx to: Molde]Update um 13:10 UhrGoogle hat das Problem behoben und der Reader funktioniert wieder einwandfrei.