YouTube setzt sein Redesign jetzt auch bei den Account-Seiten fort: Die Inbox, die Kontaktliste und der My Videos-Bereich wurden teilweise komplett umgebaut, mit AJAX aufgefrischt und mit neuen Funktionen versehen. Die Verwaltung der Nachrichten, Kontakte und Videos ist jetzt jedenfalls sehr viel komfortabler als vorher. Erst letzte Woche wurde die Videoseite neu gestaltet.
WHOIS Onebox
Seit einigen Stunden besitzt die Websuche mal wieder eine neue Onebox: Mit der WHOIS-Onebox wird aus dem entsprechenden WHOIS-Record das Datum der ersten Registrierung und das "Ablaufdatum" einer Domain angezeigt. Um die Onebox anzuzeigen muss die Suchanfrage lediglich im Format "whois DOMAIN" abgesendet werden. Die Daten stammen direkt von Domaintools.com.Die WHOIS-Onebox gab es bereits vor 4 Jahren einmal und wurde nach kurzer Zeit wieder eingestellt - weil Google die Daten unrechtmäßig von Network Solutions geparst und für sich verwendet hat. Diesmal wird Google sich wahrscheinlich abgesichert und DomainTools vorher um Erlaubnis gefragt haben. Scheinbar aber unter sehr strengen Voraussetzungen, so dass die Onebox im Grunde völlig nutzlos ist.Das Alter der Domain ist eine der vielen Ranking-Methoden von Google - je älter desto besser. Und im Grunde zeigt die Onebox auch NUR diese Information an - das Ablaufdatum ist völlig irrelevant. Die Box muss ja nicht gleich die Adresse und Schuhgröße des Besitzers anzeigen, aber der Name des Besitzers wäre vielleicht schon ganz interessant und ist genau das was die User suchen.Um alle gesammelten Informationen über eine Domain zu bekommen, muss der User immer noch DomainTools besuchen und sich dort die ganzen Infos holen. Leider hat Google sich aber keinen Partner ausgesucht, da DomainTools sich nach 4 Abfragen sperrt und sich weigert weitere Informationen auszugeben. Für jede weitere Abfrage muss man sich registrieren. Ist zwar kein Beinbruch, aber entspricht natürlich nicht gerade Googles Ziel der _einfachen_ Informationsbeschaffung.Obwohl DomainTools die WHOIS-Informationen für so gut wie alle TLDs besitzt, zeigt Google derzeit nur Informationen für .com, .net, .org, .co.jp und .co.uk an. .de wird zur Zeit nicht unterstützt und auch die Onebox wird derzeit nur bei der englischen Websuche angezeigt. Dass macht die ohnehin schon sinnlose Onebox noch entbehrlicher... Das war wohl nix, Google.» Beispielsuche: youtube.com » Zum Vergleich: Vollständige YouTube-Infos[Google OS]