Analytics Verfügt ein Webseitenbetreiber über zahlreiche Profile bei Google Analytics, so kann die tägliche Kontrolle bzw. Analyse der profilbezogenen Statistikwerten extrem mühsam und zeitraubend werden. Das kostenfreie PHP-Script von Sergej Müller holt Berichte aus beliebigen Analytics-Accounts (Zugangsdaten vorausgesetzt) auf eigene Webseite und sorgt somit für eine smarte, bequeme und prompt zugängliche Übersicht der Seitenzugriffe aus dem letzten Monat. » Analytics-Script[Gastartikel von: stalkerX]
AdWords Heute wurde die neueste Version der AdWords API, Version Nummer 12, veröffentlicht. In der neuesten Version können "Conversions optimiert" werden, der Klickbereich eingeschränkt werden und es wurden mehr als 140 neue Code-Beispiele erstellt. Ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung worum es sich bei diesen Änderungen handelt, also informiert euch am besten direkt bei AdWords ;-)Abschalttermin: - Version 11 wird am 26.7.08 abgeschaltet» AdWords API » Ankündigung im AdWords-Blog
AnalyticsIn einem neuen Video erklärt Google die Grundlagen und verschiedenen Optionen von Google Analytics: Schritt für Schritt zeigt es zu erst einmal die Daten die auf dem Dashboard angezeigt werden: Von "Besuche" über "Seiten/Besuch" bis hin zur "Absprungrate".Außerdem werden die drei Bereiche Suchmaschinen, Verweisende Websites, Direkte Zugriffe beleuchtet.Desweiteren wird erklärt wie man zum Beispiel Ziele festlegt und so zum Beispiel die Verkaufsdaten misst. Eine weitere Funktion von Analytics zeigt zum Beispiel unrentable Keywords an, wenn man Paid Links gekauft hat.
Transit Der Google Maps Routenplaner, bzw. Google Transit hat 2 weitere Städte in den Index aufgenommen: Ab sofort kann auch der ÖPNV für das australische Perth und das französische Maubeuge angesehen und mit in die Route eingeplant werden. Deutschland und Österreich haben die Googler (oder die hiesigen ÖPNV-Anbieter?) mal wieder vergessen...[Googlified]
Docs Vor wenigen Minuten wurde Google Docs wieder einmal überarbeitet: Sowohl in der Dokument-Ansicht als auch in der Dokumenten-Liste gab es einige neue Features: Das schon vor 2 Wochen aufgetauchte Docs-Menü ist jetzt freigeschaltet, der Besitzer eines Dokuments kann jetzt geändert werden und die Tags bzw. Ordner können jetzt, wie bei GMail farbig unterlegt werden.Dokument-Besitzer ändern Change Ownership
Dokumente können jetzt nicht mehr nur mit anderen geteilt, sondern auch an eine andere Person komplett weitergegeben werden. Im Prinzip wird also das Dokument von einem User auf den anderen verschoben, dazu ist lediglich die Angabe der Docs-eMail-Adresse notwendig bzw. eine Auswahl eines Kontaktes aus dem GMail-Adressbuch. Der vorherige Besitzer hat, sofern es der neue Besitzer nicht ändert, weiterhin Zugriff auf das Dokument. Es wird nur die Rangliste geändert. Ich weiß zwar gerade nicht wofür ich das brauchen könnte, ist aber bestimmt ein ganz nützliches Feature ;-)Farbige Labels Change Color
Google scheint mit den farbigen Labels in GMail gute Erfahrungen gesammelt zu haben, so dass das ganze jetzt auch bei Google Docs eingeführt wird. Auch der Google Calendar hat schon seit Ewigkeiten farbige Labels bzw. Calendar. Um die Farbe eines Ordners zu ändern, müsst ihr lediglich den Ordner öffnen und in den Ordner-Einstellungen oben rechts die Farbe auswählen. Leider ist die Anzahl der Farben auf 24 begrenzt - aber alleine schon ich habe über 41 Ordner. Es wird also Zeit für frei wählbare Farben ;-)Docs-Menü Docs-Menü
Das vor 2 Wochen aufgetauchte klassische Docs-Menü ist jetzt nur für die Docs (für Spreadsheets und Presentations noch nicht) freigeschaltet worden. Neue Funktionen sind nicht hinzugefügt worden, dafür wirkt das ganze jetzt sehr viel aufgeräumter und für viele Offline-User natürlich noch sehr viel vertrauter. Das klassische "File, Edit" wurde beibehalten. Fehlt nur das obligatorische "?" am Ende ;-)» Ankündigung im Docs-Blog » Google Docs: What's newErgänzung von Pascal: Hier noch ein Screencast von Philipp, der mir erlaubt das Video bei YouTube hochzuladen: