Google Bisher hat Google weltweit auf jegliche Altersverifikationen verzichtet und seine User nur per SafeSearch vor +18-Ergebnissen "geschützt". Seit einigen Tagen ist bei Google Korea der Nachweis des Alters bei entsprechenden Suchbegriffen nötig um die komplette unzensierte Ergebnisliste zu sehen.Korea + 19
Wird z.B. nach Sexual Harassment gesucht, erscheint oberhalb der Suchergebnisse eine gelbe Box die darauf hinweist dass die Ergebnisse gefiltert sind und nur durch das einmalige freischalten des Accounts angezeigt werden können:
Automatische Übersetzung: Information networks and information protection, such as promoting the use of the laws and regulations by the Youth Protection Act under the age of 19 except for the result has been harmful to the youth. All users are over the age of 19, you can see the results.
Korea + 19
Klickt man auf den Aktivierungslink, wird man zu dieser Seite weitergeleitet in der man sich entweder in den Google-Account einloggen kann der bereits aktiviert ist, oder die Nummer des Sozialversichungsausweises eintragen muss um den aktuellen Account zu aktivieren. Die Nummer wird nur ausgewertet und danach wieder gelöscht, lediglich die Info dass der Account freigeschaltet worden ist wird gespeichert.Wäre doch auch eine gute Erweiterung für andere Länder. Wie würdet ihr es finden wenn Google auch in Deutschland/Österreich/Schweiz eine Altersverifikation einführt? Ich wäre dafür.[Google OS]
YouTube YouTube hat jetzt auch den vorerst letzten Schritt zur Anhebung der Video-Qualität geschafft: Erst wurden hochqualitative Videos angekündigt, dann waren sie via Parameter zugänglich, dann seit gestern wurden die Videos automatisch verlinkt und jetzt endlich kann auch standardmäßig die hochaufgelöste Version eines Videos angesehen werden.YouTube Qualität In den Profileinstellungen gibt es jetzt den neuen Punkt Video Playback Quality in dem die standardmäßig verwendete Qualität eingestellt werden kann. Man hat die Wahl zwischen der automatischen Qualitätswahl je nach Verbindungsgeschwindigkeit oder der jeweils höheren bzw. besseren Auflösung. Da die Videos immer noch kein HQ sind sondern nur aus etwas mehr Pixeln bestehen, dürfte für 90% der User wohl letzter Punkt am besten sein.» Videoqualität in eurem Account einstellen[Googlified]
MOMA Gestern fand bei KMWorld ein Webseminar von Google statt, in dem einige interne Google-Tools vorgestellt worden sind. Dabei handelt es sich nicht nur um das mittlerweile bekannte Moma als Tor zur Google-Welt, sondern auch um eine Googler-Suche bzw. eine interne Wunschliste. Außerdem nutzt man intern, wie Pascal schon geschrieben hat, eine neue Version von Google Docs.Google Projects Google Projects
In Google Projects kann jeder Googler seine aktuellen Projekte, wahrscheinlich auch die der 20%-Zeit, eintragen und mit Hilfe der Oberfläche verwalten. Vom Grundsatz her dürfte sich das ganze an Google Code Project Hosting anlehnen, mit erweiterten Funktionen, und sicherlich auch Code-Teilen von Google Knol.Die Benutzung von Google Projects ist übrigens ein essenzieller Bestandteil der Arbeit im Unternehmen. Jeder Google muss seine aktuellen Projekte auf dem neuesten Stand halten, Pläne für die nächsten Tage ausarbeiten und über die bisherigen Erfolge berichten. Andere Googler, allen voran wahrscheinlich die Chef-Etage, kann sich so sehr schnell einen Überblick über den aktuellen Stand der Dinge verschaffen. Ist wohl eines der Gründe dafür dass Google langsamer geworden ist - Protokoll schreiben nimmt irgendwann mehr Zeit in Anspruch als die Entwicklung...Google Ideas Google Ideas
Bei Google Ideas kann jeder Googler Vorschläge zu Verbesserungen der eigenen Software machen. Diese Vorschläge werden dann direkt an die jeweilige Abteilung weitergeleitet, ausgewertet, und der Vorschlag eventuell umgesetzt. Vorschläge können von allen anderen Googlern auch bewertet und wahrscheinlich auch kommentiert werden. Etwas ähnliches gibts im GWB mit der Wunschliste übrigens auch.Moma Moma
» Informationen und Screenshots rund um MomaGoogle Expert Search Expert Search ist so etwas wie das Google-interne Telefonbuch mit einer Liste aller Mitarbeiter und deren Qualifikation bzw. Fachgebiet. Da Google nur die besten der besten einstellt, hat man so quasi zu jedem Thema einen speziellen Ansprechpartner an dem man sich bei Problemen vertrauensvoll wenden kann. Im Grunde so etwas wie Yahoo! Answers - nur dass die BrainPower bei Google etwas höher sein dürfte ;-)Google Docs interne neue Version Google Docs

Google Docs
Wie Pascal schon geschrieben hat, nutzt Google intern eine neuere Version von Docs als die offiziell verfügbare. Die interne Version kann nicht nur mit einem Menü aufwarten, sondern auch mit einer Seitenansicht die sehr auf einen baldigen WYSIWYG-Editor hoffen lassen. Bisher schreibt man ja nur auf einer leeren weißen Fläche, bei Google hingegen schreibt man schon auf virtuellem A4-Papier.-- Ich denke gerade letzteres und Google Ideas dürfte eines der Geheimnisse von Google sein. Viele tausend Mitarbeiter sind quasi Beta-Tester für die eigene Software und gleichzeitig Power-User die quasi jeden Fehler finden. Erst wenn alle Bugs ausgemerzt sind wird die Anwendung dann veröffentlicht. Auch die Ideen für die immer neuen Features kommen direkt aus der Riege der Tester - und diese haben immer einen sehr viel besseren Blick darauf als die Entwickler selbst.[Screenshots und Infos: Google Blogoscoped]
Diese beiden Screenshots hat Philipp in einem Artikel veröffentlicht:Die Tabs Share und Publish sind anscheinend verschwunden:Erst vor wenigen Tagen wurde die Leiste angepasst.Desweiteren wurde ihm ein Screen zugespielt der vielleicht die Alpha Version von Google Mail zeigt. Das Logo ist ein buntes "Caribou". Wobei zu beachten ist, dass das a exakt dem a in Google Mail entspricht Weiß jemand welche Schrift das ist? Catull ist es auf jeden Fall nicht). Dort wo in der heutige Zeit BETA steht kann man ALPHA lesen.Ansonsten hat das User Interface eine verblüffende Ähnlichkeit zur Google Mail.Weitere interne Screenshots von anderen Google Diensten und moma bei Blogoscoped[Quelle der Screens: #1; #2; #3]Dieses PDF zeigt weitere Neuerungen, über die wir auch schon berichtet haben: zum Beispiel: Google Docs Offline. Im Übrigen wird der Chat in Spreadsheets integriert (Diskussion schon vorhanden). Außerdem bekommt Google Docs eine Seitenansicht.
YouTubeYouTube hat heute ein großes Update für die YouTube API vorgestellt.So soll es nun möglich sein aus Programmen Videos hochzuladen, die Suche zu verwenden, oder die META Daten anzupassen.Außerdem soll es möglich sein dem Player ein neues Gesicht zu geben.Im YouTube Blog wird ein Beispiel auf geführt wie es im kommenden Spiel ausschauen wird Spore. Dort gibt es eine Funktion mit der man Aufnahmen seiner Charaktere direkt in YouTube laden kann. Die University of California in Berkeley plant Vorträge mit einem eigenen System zu erfassen und diese Videos in YouTube zu veröffentlichenWeitere Details kann man im Blog nachlesen:» Something to write home about »YouTube Everywhere
OpenSocial + Yahoo Googles OpenSocial-Plattform ist weiter auf dem Vormarsch: Nachdem bereits Orkut, MySpace und weitere die Social-API unterstützen, soll jetzt auch Yahoo! Interesse bekundet haben. Angeblich sind die Verhandlungen in der heißen Phase und die API könnte erheblich an Bedeutung gewinnen. Jetzt muss nur noch Facebook mitmachen, aber das gilt nach Microsofts Investition als eher unwahrscheinlich ;-)[TechCrunch]

View Larger Map Wieder einmal hat das Maps-Team die Satellitenaufnahmen an der falschen Stelle zusammengebastelt ;-) Was ich mich bei der Aufnahme frage ist: An welcher Stelle ist das Foto denn falsch zusammengebastelt und aus wie viele Einzelaufnahmen besteht dieses Foto eigentlich? Bis auf das leicht vereinsamte Cockpit sieht das Foto genau richtig zusammengesetzt aus. Kann einer von euch das Original rekonstruieren? Oder stammt das Cockpit von einem anderen, jetzt nicht mehr sichtbarem, Flugzeug? Möglich wäre natürlich auch dass das Flugzeug gerade gefahren ist und sich das ganze durch die beiden von einer getrennten Aufnahmen gar nicht mehr zusammensetzen lässt.[Betrachter.de]
ReaderBeim Up-date am Donnerstag wurde auch eine neue Statistik hinzugefügt.Diese heißt "most obscure" und ist auf der Trend-Page zu finden. Most obscure, frei übersetzt sehr unbekannte Feeds, soll also wenig verbreitete Feeds anzeigen. Über die Wahrheit der Zahlen lässt sich ohne Zweifel streiten. Bei mir findet sich der Blog von Robert Basic auf Platz 7 wieder. Ein Blog, der laut Guardian.co.uk zu den 50 "most powerful blogs" der Welt gehört, hat nur einen Abonnenten im Google Reader.Auch die Kategorie News hat nur zwei Subscribers.Auch was der Zweck der dieser Daten sein soll, ist mir völlig unklar. Mich persönlich interessiert es nicht, wie viele andere den gleichen Feed wie ich haben. Ein weiteres Problem: Man kann sich nur die "Top 40" Anzeigen lassen. Eigentlich müssten es ja "Flop 40" sein, aber egal. Viel schöner wäre es natürlich wenn man die Abonnentenzahl von alle Abos in den Trends anzeigen lassen könnte.
YouTube Seit der letzten Woche ist es bei YouTube möglich, einige Videos durch hinzufügen eines Parameters in besserer Bild- und Tonqualität anzusehen. Dies gilt natürlich nur für Videos die auch in einer besseren Qualität vorliegen, das heißt das Bild wird nicht künstlich gestreckt um eine höhere Auflösung vorzugaukeln. Bei einigen Usern erscheint jetzt unterhalb solcher Videos ein Link um zur besseren Qualität zu wechseln.Watch Video in better Quality
Laut Google-Suche erscheint der Link zu höherqualitativen Videos bei derzeit 3.280 Seiten bzw. Videos. Verglichen mit dem Videoarchiv von YouTube mag das lächerlich sein, aber der Anfang ist gemacht. Dieser Link tauscht den Videoplayer aus und zeigt das Video in einer höheren Auflösung und einer besseren Tonqualität. Zumindest bei mir ist der Link aber nirgendwo sichtbar, auch nicht auf den Seiten die laut Google-Suche solch einen Link enthalten.Eines der Probleme von YouTube bei hochauflösenden Videos könnte jetzt das eigene Design werden. Während beispielsweise Google Video einen vergleichsweise riesigen Videoplayer hat, ist er bei YouTube verschwindend winzig. Da bringt das hochqualitativste Video natürlich nichts wenn es am Ende doch wieder auf die Player-Größe gestaucht wird. Natürlich gibt es den Vollbildmodus - aber bei dem verschwinden all die Zusätze wie Video-Infos, Kommentare und ähnliche Videos.Es wird interessant werden wie YouTube dieses Problem lösen wird, und ob der Player sich vielleicht eines Tages dynamisch an die Video-Größe anpassen lassen wird. Ich denke man wird nicht um ein Redesign der Abspielsiete drumrum kommen - hoffen wir dass sich nur Googles beste Designer damit beschäftigen und am Ende nicht wieder irgendein Murks dabei herauskommt...P.S. Zum eigentlichen Thema zurück: Habt ihr den Higher Quality-Link?» Beispielvideo das den Link enthalten soll[Google Blogoscoped]