Office Live: MS ändert einiges


Office Live ist der Konkurrent aus Redmond zu Google Docs. Naja nicht ganz. Denn ersten musste man eine eigene Domain registrieren, um den Dienst nutzen zu können, und zweitens ist es jetzt nicht mehr kostenlos.

Bisher standen drei verschiedene Abos zur Verfügung. Eines davon war kostenlos. Nun gibt es nur noch eines und für die Domain muss man nun auch Gebühren bezahlen.

Office Live ist eigentlich eine Online Variante vom normalen Office Paket.
Zwei weitere Änderungen gibt es aber noch:
1. Die Erstellung eines eigenen Intranet-Portals und die Verwaltung von Kontakten sind nicht mehr kostenpflichtig.
2. Nachdem es den Firefox 2 jetzt schon 1,25 Jahre gibt, wird dieser nun auch von Office Live unterstützt.

Ein kleiner Trost für uns deutschsprachige: Da sich die deutsche Version noch in der BETA befindet, ist die Nutzung weiterhin kostenfrei.

» Office Live

[Winfuture; thx to: Stefan]

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Office Live: MS ändert einiges

  • Zitat:
    Bisher standen drei verschiedene kostenlose Abos zur Verfügung. Eines davon kostenlos.

    Das passt irgendwie nicht. 🙂

  • Die Informationen hier stimmen nicht. Bei den drei Accounts gab es und gibts einen „Basic“, der kostenlos war und ist. Die beiden größeren Tarife waren und sind „kostenlos in der Beta-Phase“. Da diese Beta-Phase bei der US-Version nun offensichtlich abgeschlossen ist, sind diese beiden Accounts kostenpflichtig, der Basic-Account ist aber weiterhin kostenlos. Ist Google Docs eigentlich schon aus der Beta-Phase raus?

    Weiterhin stimmt es nicht, dass man eine Domain registrieren muss. Es verhält sich genauso wie bei Google Apps – man kann auch eine bestehende Domain benutzen.

    Insgesamt stimmt der Vergleich zwischen Office Live und Google Docs nicht, da auf Google-Seite eher Google Apps vergleichbar ist und dementsprechend verhält es sich auch mit den Accounts.

    Insgesamt bestand dieser Artikel hier also aus nichts als Falschmeldungen.

  • Ich hab mal ein wenig nachrecherchiert und im grunde ist alles richtig was Pascal geschrieben hat.

    Zu dem Google Docs out of BETA. Schau doch selber nach oder bist du einer der keinen Account hat?.

  • Wie ich sehe wurde der Artikel ja mittlerweile komplett geändert.

    Kann es sein dass der Author dieses Artikels den Dienst gar nicht kennt? lol

    Man kann online das ganze NICHT bearbeiten, es ist eine Auslagerung für Officedateien, sowas wie SkyDrive von MS. Ein Vergleich mit Google Docs oder gar mit Google Apps ist vollkommen unsinnig.

    Man kann Officedateien eingeschränkt betrachten. Zum Bearbeiten braucht man leider noch immer das Original Office Paket.

    Würde Microsoft wirklich sein OfficePaket wirklich komplett ins Web stellen, dann wäre auf Sicher niemand mehr bei Google Docs, denn Google Docs erinnert ja schon fast an Windows 3.11 Word.. lol

  • „Office Live ist der Konkurrent aus Redmond zu Google Docs.“

    Das ist Quatsch. „Microsoft Office“ ist Microsofts Konkurrenzprodukt zu „Google Docs“. „Office Live“ ist eigentlich nichts anderes als ein Dokumentenserver; nix Onlineoffice …

Kommentare sind geschlossen.