WOZ-Beilage
Die Schweizer Wochenzeitung WOZ hat in ihrer aktuellen Ausgabe ein Sonderheft zum Thema "Google" beiliegen. In dem 24seitigen Magazin wird noch einmal auf Googles Geschichte, Visionen, Datenschutzprobleme und auch die Konkurrenz und deren Erfolgschancen eingegangen. Das ganze ist mit einigen netten Ansichten aus dem Googleplex unterlegt und steht als PDF zum Download bereit.» WOZ-Beilage: Google[thx to: Arkon]
iGoogleGoogle hat heute eine iGoogle-Version speziell für das iPhone veröffentlicht. Diese zeigt die Gadgets in einer Spalte an und um den Tab zu wechseln muss man das Drop Down am Ende der Seite verwenden. Die URL ist: http://google.com/ig/iDa ich kein iPhone besitze, könnte ihr ja im Kommentar erzählen wie und ob die Gadgets funktionieren[GoogleOS]Nachtrag: » iGoogle-Startseite für das iPhone eingestellt
CheckOut Trends Google hat mal wieder ein neues Spielzeug für uns Statistik-Freaks veröffentlicht: Nach den Google Trends und den Google Music Trends gibt es jetzt auch die Google CheckOut Trends. Genaue Zahlen dürfen wir hier natürlich nicht erwarten, aber die Diagramme geben schon einen recht guten Einblick in den Erfolg der Produkte.Google CheckOut Trends
Wie man sieht orientiert sich die Oberfläche an der des großen Vorbilds Google Trends. Im Gegensatz dazu ist dieses Diagramm aber interaktiv verschiebbar - so wie bei Google Finance. Dafür können die CheckOut Trends nicht mit dazugehörigen Nachrichten aufwarten die einen Einblick in das plötzliche anschnellen des Diagramms geben würde - schade. Am ganz unteren Rand des Diagramms gibt es auch noch einen Schieberegler mit dem sich auch der Verkaufspreis der Produkte einschränken lassen kann.Neben einem Einblick in die ungefähren Erfolgszahlen der einzelnen Produkte (die sind recht realistisch) zeigt dieses Tool auch eines ganz deutlich: CheckOut ist nicht so erfolgreich wie Google es erwartet hat. Wie man oben sieht ist der Verkauf der Wii in nur wenigen Tagen von 100% auf 20% gefallen. Zufall? Vielleicht... Aber eher nicht. Es dürfte sich bei den 100% wohl nur um sehr sehr (sehr) wenige Geräte gehandelt haben die Google da über seinen Bezahldienst verkauft hat.Beim Release der CheckOut Trends sind die Statistiken auf den neuesten Stand und reichen bis in den Januar 2008 hinein - wäre schön wenn die Aktualität auch so bleiben würde. Zumindest bei den normalen Google Trends ist das ja nicht immer der Fall und es kann sich schon einmal 1-2 Monate hinziehen bis neue Daten eingefügt werden. Und das obwohl Google sowieso direkten Zugriff darauf hat.Google sollte diese Trends-Dienste jetzt bündeln und diese 3 in das große "Google Trends" integrieren. Irgendwas Analytics-Like in dem alle Statistiken gesammelt und einzeln aufbereitet - eventuell sogar verglichen werden können. Zum Beispiel sollte man den Namen eines Künstlers eingeben können und es wird einem die Position in den Google-Charts, das Such-Ranking und die Verkäufe der CDs angezeigt. Hätte sicher eine Menge Potenzial ;-)» Google CheckOut Trends » Ankündigung im CheckOut-Blog
Google Mail Gerade in Zeiten in denen sich die Freemailer im Web wieder einmal bekriegen, ist es nicht ganz so einfach mit seinen Mails von einem Konto zum anderen umzuziehen - aber mit einigen Umwegen geht es natürlich trotzdem. Dank Google Mails IMAP-Unterstützung können Mails von Hotmail.com oder Live.com jetzt auch zu Google Mail exportiert bzw. importiert werden.So bekommt ihr eure Mails zu Google Mail: 1. Aktiviert IMAP in Google Mail 2. Ladet euch Windows Live Mail herunter und installiert lediglich den Mailer 3. Gebt die Zugangsdaten für euren Hotmail-Account ein 4. Gebt die Zugangsdaten für euren Google Mail-Account ein 5. Um ein Label-Chaos zu vermeiden, wählt in den Optionen für das Google Mail-Konto "Store Special Folders on IMAP Server" ab 6. Markiert alle Nachrichten vom Hotmail-Account und klickt "Copy to Folder" und wählt den Google Mail-Account aus 7. Warten, Warten, Warten... und glücklich sein ;-)Hinweis: Das ist lediglich eine Übersetzung des Artikels von Google OS. Ich habe es nicht selbst ausprobiert, gehe aber mal davon aus dass das auch mit den deutschen Versionen der Mailer klappt - warum auch nicht. Theoretisch sollte es natürlich in die andere Richtung funktionieren, Mails von Google Mail zu Hotmail - aber wer will das schon? .p[Google OS]